Kunst als Geschenk

Erstellt von
/ / Kommentar hinterlassen

Unglaublich viele Menschen beschweren sich häufig und immer wieder, dass sie nicht die richtigen Geschenke für die Menschen finden, die ihnen lieb sind. Alles, was diese bräuchten, hätten sie bereits, und für die Dinge, die ihnen so richtig Freude machen würden, habe man leider nicht genug Geld. Offensichtlich wurde bei der zweiten Aussage an Dinge von erheblichem Geldwert gedacht, wie Autos oder Häuser.

Ist hier wirklich von Geschenken die Rede?

Kunst als Geschenk


Ist es ein Geschenk, wenn man einem anderen das gibt, was er braucht? Es kommt wohl darauf an, ob es sich bei dem anderen um einen Verwandten oder einen Freund handelt. Bei Ersterem sollte es selbstverständlich sein, dass wir ihm geben, was er braucht, bei Letzterem wäre es wünschenswert. Eines ist jedoch sicher: um Geschenke, wie sie die obige Beschwerde beschreibt, handelt es sich hier wohl eher nicht.

Oder geht es bei dieser Beschwerde nicht um Dinge, die man braucht, sondern um Dinge, die man gebrauchen kann? Davon haben allerdings die meisten Menschen so viele, dass sie keine weiteren brauchen, wenn es um Geschenke in bezahlbaren Bereichen geht. Viele Menschen haben von diesen Dingen sogar bereits so viele, dass sie es rigoros ablehnen, noch mehr solcher Dinge geschenkt oder auf anderem Weg in den Haushalt überführt zu bekommen.

Diese Menschen haben es satt, die dritte Kaffeemaschine im Küchenregal unterzubringen, sie wollen keine besonders kleinen Picknickgrills mehr und auch keine Design-Weinkorkenzieher. Und vielleicht handelt es sich auch noch um Menschen mit einem eher asketischen Geschmack, denen man auch mit lustigen bunten Blumentöpfen oder zauberhaftem kleinen Nippes auf keinen Fall eine Freude machen kann.

Solche Menschen sind auf den ersten Blick schwer zu beschenken, das stimmt.

Es sei denn, der suchende Schenker würde sich wieder auf den ursprünglichen Sinn eines Geschenks besinnen: Dem anderen zu zeigen, dass man ihn gern hat, dass man sich mit seiner Persönlichkeit beschäftigt, dass man Zeit für ihn zu vergeben hat.

Dann wird es recht leicht, die passenden Geschenke für eine Freundin oder einen Freund zu finden.

Denn hier kommt die Kunst ins Spiel, ein großes Schaffensfeld in unserer Gesellschaft, das doch häufig vergessen wird, wenn es darum geht, anderen eine Freude zu machen. Denn zum Wesen der Kunst gehört auch, Werke herzustellen, die dazu gedacht sind, andere zu erfreuen. Deshalb gibt es sehr viel Kunst, die sich hervorragend eignet, um verschenkt zu werden.

Allerdings handelt es sich hier nicht um die bequemsten Geschenke, weil Sie sich einige Gedanken über den Geschmack Ihrer Freunde machen müssen und auch bereit sein müssen, etwas Zeit für die Suche nach dem passenden Kunstgeschenk zu opfern:

Sie könnten der Freundin oder dem Freund zum Beispiel einen echten Kunstgegenstand schenken, nicht einfach irgendeine, aber möglichst teure Kunst, sondern Kunst, die der beschenkten Person höchstwahrscheinlich richtig gut gefallen wird.

Wenn Sie die geheimen Leidenschaften Ihrer Freunde kennen, ergibt sich vielleicht auch die Möglichkeit, ihnen eine große Freude zu machen, indem Sie Beschäftigung mit Kunst verschenken. Zum Beispiel als Gutschein für einen Kurs, in dem diese Freunde die Anfänge einer Fertigkeit erlernen können, von deren Beherrschung sie schon lange träumen.

Sie könnten auch direkt gemeinsame Zeit verschenken, inhaltlich näher bestimmt durch das Vorhaben, gemeinsam Kunst zu besuchen (und einem Gutschein für die Eintrittskarte).

Wir wünschen uns, dass Sie auf diesen Seiten bald viele Werke finden, die Sie dazu anregen, einem ganz bestimmten Freund eine zu ihm passende Freude zu machen! Und wir bitten alle Künstler, die Werke erschaffen, die andere Menschen interessieren und erfreuen können, ihre Werke auf Kunstplaza einzustellen.

So haben auch Menschen die Chance, Kunst zu verschenken, die nicht in einer Stadt mit zahlreichen Galerien beheimatet sind.

Kunst als Geschenk

Die folgenden beiden Tabs ändern die nachfolgenden Inhalte.

Lina Sahne

Moderatorin und Autorin bei Kunstplaza
Passionierte Autorin mit regem Kunstinteresse

Kommentar hinterlassen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

*

Aus dem Kunstblog

  • Rainer Ostendorf Der Artikel hat mir gefallen. Schöne Grüsse aus
  • Joachim Vielen Dank für die schöne Rückmeldung! Das fre
  • Rainer Ostendorf Ein interessanter Artikel! Vielen Danken für die
  • Ayna Ich interessiere mich sehr für die Antike und der
  • Joachim Vielen Dank für deine Worte, Karin! Das machen wi

Ähnliche Beiträge:

Online Galerie