Das Online Projekt Kunstplaza wurde mit der Mission ins Leben gerufen, eine One-Stop-Plattform für Künstler, Kunsthändler, Mäzene, Sammler, Institutionen, Galerien, Museen, Initiativen und Kunstinteressierte aller Art im deutschsprachigen Raum zu schaffen.

Wir sind überzeugt, dass es eine deutlichen Bedarf gibt, eine zentrale Anlaufstelle für kreative und kunstbegeisterte Menschen zu schaffen, die es ihnen ermöglicht, ihre Arbeiten und Werke auf einfache und unkomplizierte Weise interessierten Personen zu präsentieren und auch zum Verkauf anzubieten. Auf der anderen Seite profitieren Kunsthändler und -sammler davon, wenn Kunstschaffende gebündelt an einem Ort ihre Werke ausstellen. So beispielsweise für den Erwerb von Kunstwerken und -objekten – oft direkt vom Künstler.  Über unsere Suchfilter können Sie  gezielt nach ihren individuellen Kriterien unsere Galerie und Sammlungen filtern und die Suchergebnisse sortiert anzeigen lassen. Über eine Umkreissuche lassen sich so z.B. sämtliche Künstler in Ihrer Nähe oder mit einem konkreten lokalen Bezug anzeigen.

Gleichzeitig sehen wir auch großes Potential darin, kreativ tätigen Menschen die Möglichkeit und den Raum zu bieten, sich untereinander auszutauschen, sich miteinander zu vernetzen, sich zu organisieren oder gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wir sind der Meinung, dass sich daraus unschätzbare Synergieeffekte ergeben und hoffen, dass sich ebenfalls wertvolle Beziehungen und fruchtbare Partnerschaften unter den Mitgliedern bilden.

Um diesen beiden Bedürfnissen Rechnung zu tragen, haben wir die Online Galerie (bzw. Kunst-Marktplatz) und die Künstler Community geschaffen.

Zur Online Galerie
Zur Online Community

Begleitend möchten wir im Kunstblog durch verschiedene Beiträge von kunstaffinen Autoren über kunstnahe Themengebiete informieren und sind darin bestrebt, möglichst viele Facetten der Kunstwelt zu beleuchten. Es werden Künstler aller Art portraitiert und in kurzen Monographien vorgestellt sowie über vielversprechende Möglichkeiten berichtet, um von Kunst leben zu können.

Auch den aktuellen Entwicklungen und Trends auf dem Kunstmarkt möchten wir einen Teil unserer Aufmerksamkeit widmen.

Zum Kunstblog

Obwohl der Hype und die Medienberichte um Web 2.0 längst schon wieder junge Geschichte ist, möchten wir denn zu dieser Zeit geprägten Begriff des “Perpetual Beta” bemühen und in den Fokus unseres Handelns stellen. Das bedeutet, dass wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Verbesserung der Kunstplaza Plattform arbeiten.

Hierbei sind wir stets offen für Kritik und Anregungen durch unsere Mitglieder und Benutzer. Wir haben großes Interesse daran, einen offenen Dialog zu führen, da wir uns nicht anmaßen, bereits im Vorfeld sämtliche Bedürfnisse aller Beteiligten zu kennen beziehungsweise diese entsprechend bedienen zu können.

Da wir keine finanzstarken Investoren hinter uns haben und auch in Zukunft unabhängig bleiben wollen, möchten wir an dieser Stelle jedoch auch um Verständnis bitten, wenn nicht alle Konzepte, Verbesserungen, Erweiterungen und Anfragen umgehend verwirklicht werden können.

Wir geben unser Bestes, um diese sukzessive Abzuarbeiten und Ihren Erwartungen so schnell wie möglich gerecht zu werden.

Was macht Kunstplaza so einzigartig?

Wir von Kunstplaza möchten zum Kern der Bedürfnisse und Erwartungen von kreativen und kunstinteressierten Menschen vordringen und setzen uns selbst hohe Ziele, um diesen gerecht zu werden.

Sie werden bestimmt selbst wissen, dass es im Internet mittlerweile zahlreiche Seiten, Foren, Shops und Marktplätze für Kunst, Kunsthandwerk, Design und kreatives Schaffen gibt. Warum braucht man da jetzt noch ein weiteres Kunstportal?

Selbstverständlich haben wir uns diese Plattformen und Portale genau angeschaut. In den meisten Fällen haben wir jedoch verschiedene Dinge vermisst. Zum einen konnten wir kein ganzheitliches Portal finden, welches einen umfassenden Funktionsumfang bot, von der Präsentation von Kunstwerken, der Vorstellung und Vermarktung des eigenen Profils (inklusive sozialer Profile), der Verknüpfung verschiedener sozialer Kanäle, der Beschaffung hilfreicher Informationen, über den Handel mit Kunst sowie Tipps und Ratschlägen zum Kunsthandel, bis hin zum produktiven Austausch und zur Vernetzung von Künstlern und Kunstinteressierten untereinander.

Weiterhin haben wir bei großen und reichweiten Portalen eine zunehmende Tendenz der Kommerzialisierung bemerkt, die es den dort aktiven Künstlern schwerer macht, sich aus der Masse von industriell oder in Serie gefertigten Waren abzuheben und schließlich von ihrer Kunst zu leben. Einen Grund für diese Entwicklung vermuten wir in dem steigenden wirtschaftlichen Druck von Investoren oder Anteilseignern, die eine gewisse Rendite für Ihre Investitionen erwarten und die Monetarisierung ihrer Projekte vorantreiben.

Diesen Umstand wollen wir bei Kunstplaza vermeiden. Selbstverständlich sind wir in einem wirtschaftlichen Umfeld ebenso auf Einnahmen und eine solide Ertragssituation angewiesen. Wir lehnen es jedoch ab, unsere ursprüngliche Projektidee und das Konzept von Kunstplaza einem bloßen Gewinnstreben unterzuordnen.

Daher möchten wir unsere Preise und Gebührenstruktur so fair wie möglich gestalten, um eine gute und tragfähige Lösung für alle Beteiligten zu schaffen, ohne unsere Investitionsfähigkeit zu verlieren.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Schauen Sie doch mal bei unserer FAQ-Sektion vorbei. Dort finden Sie häufig gestellte Fragen und die entsprechenden Antworten.

Für weitere Fragen, Anregungen und Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben auf Kunstplaza stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte nutzen Sie für Anfragen jeglicher Art unser Kontaktformular:

Zum Kontaktformular
Menü