1. Bernd und Hilla Becher: Vereinte Kraft für Foto-Kunst und Ästhetik der Dokumentation

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Stichworte: Fotografie-Kunst, Foto-Künstler, Spitzen-Künstler, Industrie-Denkmäler, Technik-Historie, Historische Dokumentation, Düsseldorfer Schule, Bernd und Hilla Becher Ohne Zweifel: Die wichtigsten Foto-Künstler der Welt Eine in ihrer Absolutheit so absurde Aussage, dass der Inhalt nur falsch sein kann? Ja, natürlich, aber: Bernd und Hilla Becher belegen aktuell Platz 144 der Kunst-Weltbestenliste (www.artfacts.net/en/artists/by-ranking.html) und waren noch bis vor wenigen Jahren lange Zeit unter den...
  2. Claes Oldenburg: In jedem simplen Ding steckt Kunst

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Claes Oldenburg hat ein langes Leben damit verbracht, den Alltag mit einfachsten Mitteln in Kunst umzuwandeln. Freundliche Kunst, verschmitzte Kunst, ein bisschen ironische Kunst – kurz gesagt die Art von Kunst, die viele Menschen als willkommene Bereicherung ihres Alltags ansehen. Claes Oldenburgs Kunst sehen so viele Menschen als willkommene Bereicherung ihres Alltags an, dass er zu den bedeutendsten Vertretern der...
  3. Harun Farocki, Heiner Müller und die Aktualität “der Schlacht”

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Die dem Filmemacher Harun Farocki gewidmeten Artikel “Harun Farocki: Der letztlich triumphale Aufstieg des scharfen Blicks” und “Harun Farocki als Lehrer fürs Leben” beschäftigen sich umfassend damit, dass Harun Farockis Werk vor dem Hintergrund der momentanen Veränderungen unserer Welt aktuell ist wie nie, was sich auch deutlich in der Rezeption seiner Kunst ausdrückt. Bereits 1976 hat Farocki zusammen mit Hanns...
  4. Robert Motherwell: Ein Blick auf einen Geist, der sich selbst erschuf

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Robert Motherwell in der Kunstweltrangliste: Vergessen? Nie existent? Weder vergessen noch des Eintrags beraubt, Robert Motherwell ist immerhin in den USA ein sehr bekannter und hoch geehrter Künstler. Dass er in der Weltbestenliste der Kunst “nur” den Platz 223 einnimmt, liegt an uns (arroganten) Europäern. Weil wir immer wollen, das Künstler sich darum bemühen, nach Europa eingeladen zu werden, während...
  5. Dietmar Deiwick – Zurück vom Ende der Welt

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wenn ein Künstler mit etwas Abstand auf sein Werk blickt, mag er sagen: Das Bild ist mir gut gelungen. Oder er ist kritisch: Da muss ich nochmal ran. Dietmar Deiwick sagte: „Ich kann mich gar nicht daran erinnern, das gemalt zu haben.“ Wenig verwunderlich – der Abstand war enorm, sowohl zeitlich als auch räumlich: Dietmar Deiwick, gelernter Farbenlithograph und Digitaldrucker,...
  6. Christopher Williams: Ein Blick auf unsere schöne, schöne Welt

    Erstellt von
    / / 1 Kommentar
    Christopher Williams ist ein US-amerikanischer Konzeptkünstler, der sich als Fotograf unseres “schönen modernen Lebens” einen Namen gemacht hat. Mit den Abbildern unserer vermeintlich so schönen Wirklichkeit belegt Christopher Williams momentan Platz 201 in der Weltbestenliste der Kunst. Um es noch einmal ganz deutlich herauszustellen: Zwei, drei Reisebusse voll, und Sie haben alle Künstler dieser Welt zusammen, deren Werk in der...
  7. Marcel Odenbach: Ein Blick auf Kunst im Dienste der Demokratie

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Marcel Odenbach ist ein deutscher Videokünstler. Einer DER deutschen Videokünstler, zusammen mit Medienkünstler Klaus vom Bruch und der Bildhauerin, Video- und Performancekünstlerin Ulrike Rosenbach bildet Marcel Odenbach das Trio der international bekanntesten deutschen Videokünstler (das bereits seit den 1970er Jahren auch gemeinsam arbeitet). Marcel Odenbach ist international bekannt, aber in Leben und Schaffen eng seinem Geburtsort verhaftet: Er wurde am...
  8. Der Künstler als öffentliche Person in den Medien: Beispiel Marina Abramovic

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Marina Abramović gehört zu den Künstlern, deren Kunstschaffen einen ziemlich reges Medieninteresse erregt. Das liegt zum einen daran, dass sie zu den führenden zeitgenössischen Künstlern des 21. Jahrhunderts gehört, zum anderen gibt es über die Art Kunst, die Marina Abramović macht, regelmäßig eine ganze Menge zu berichten. Beziehungsweise gäbe eine Menge zu berichten; nachfolgend wird die tatsächliche Berichterstattung über Marina...
  9. Hans Haacke: Ein Blick auf politische Kunst vom Feinsten

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Hans Haacke wurde 1936 in Köln geboren und lebt zum Teil Teil dort, seit 1962 hat er aber auch einen gut genutzten ständigen Wohnsitz in New York. Haacke zählt zur Crème de la Crème der international bekannten Konzeptkünstler. Der ebenso scharfsinnige wie unbequem demokratische Absurditäten anmahnende Künstler erregte während seiner Karriere öfter einmal Aufsehen; fast immer waren es die politischen...
  10. Georges Adéagbo: Ein Blick auf nichttraurige Erzählkunst

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Georges Adéagbo wurde 1942 in der Küstenstadt Ouidah in Dahomé geboren. Ouidah liegt in der Nähe von Cotonou, und Dahomé (Dahomey) heißt seit 1975 Republik Benin. Georges Adéagbo ist ein Künstler von Weltrang, und Installationskünstler von Weltrang aus dem Benin gibt es nicht unbedingt wie Sand an Meer. Adéagbo war nach seiner Entdeckung kurz davor, sich in der illustren Gruppe...
  11. Peter Herrmann – Malergrüße aus Berlin und die Kunst in der DDR

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    “Malergrüße aus Berlin” – so nannte der aus der DDR stammende Künstler Peter Herrmann seine letzte Ausstellung, die Werke nach dem Milleniumsjahr enthielt. “Der silberne Peter” – wie er sich aufgrund seiner heller gewordenen Haarpracht scherzhaft nennt, ist wahrlich kein junger Künstler mehr, und doch hat er kaum von seiner Energie und Produktivität eingebüßt. Dem neutralen Betrachter seiner Werke mag...
  12. Die erstaunliche Wirkung von Musik – Musikstudio Wandsbek aus Hamburg lebt Freude am Musizieren

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Mit Sicherheit ist es Ihnen auch schon mehrfach zu Ohren gekommen: Musik hat eine ganz besondere Wirkung auf uns. Sie prägt uns bereits von Geburt an, berührt uns immer wieder tief in unserer Seele, rührt uns zu tränen, gibt uns Schwung, lässt uns tanzen und feiern und treibt uns zu Höchstleistungen an. Es ist faszinierend, wie unterschiedlich ihre Wirkung sein...
  13. Dieter Roth: Ein Blick auf einen rätselhaften Künstler-Star

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Dieter Roth und die Kunstwelt: Ein Fall für Spezialisten Karl-Dietrich Roth wurde 1930 in Hannover geboren und starb 1998 in Basel. Deutsche Kunstwissenschaftler, Medien usw. ordnen Roth gerne bei den gefeierten deutschen Künstlern ein – was formal erst einmal völlig richtig ist, als Kind einer Deutschen erwarb er mit der Geburt in Deutschland die deutsche Staatsbürgerschaft. Ansonsten hat Dieter Roth...
  14. Mona Hatoum: Ein Blick auf den Blick aufs Allgemeinpolitische im Einzelnen

    Erstellt von
    / / 1 Kommentar
    Mona Hatoum und die luftigen Höhen der Kunstwelt Mona Hatoum wurde 1952 in Beirut im Libanon geboren. Als Kind palästinensischer Eltern, die in Israel lebten, aber 1948 wegen der Kriegssituation vor Gründung des Staates Israel in den Libanon fliehen mussten. Palästinensische Gebiete, Libanon, Israel – Mona Hatoum wurde mitten in einen Nahostkonflikt hineingeboren, der zur Zeit ihrer Geburt schon ein...
  15. Nam June Paik: “Vater der Videokunst” und ein wenig “Vater der Zukunft”

    Erstellt von
    / / 2 Kommentare
    Nam June Paiks Leben und die Kunst: “Kunst denken” und “Kunst machen” vor Verkauf/Präsentation Mit den Performances, die er zusammen mit Charlotte Moorman Anfang der 1960er Jahre erdachte und aufführte, hatte Nam June Paik seinen großen Durchbruch, der vielbeachtete Auftakt einer märchenhaften Karriere. 110 Solo-Ausstellungen, 41 bis zur Jahrtausendwende, 69 nach der Jahrtausendwende; 58 zu Lebzeiten des Künstlers, 52 nach...
  • Rainer Ostendorf Der Artikel hat mir gefallen. Schöne Grüsse aus
  • Joachim Vielen Dank für die schöne Rückmeldung! Das fre
  • Rainer Ostendorf Ein interessanter Artikel! Vielen Danken für die
  • Ayna Ich interessiere mich sehr für die Antike und der
  • Joachim Vielen Dank für deine Worte, Karin! Das machen wi

Kunstplaza verwendet Cookies für die Bereitstellung seiner Dienste. Mit der Nutzung von Kunstplaza erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind standardmäßig auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen, personalisierte Inhalte zu ermöglichen, soziale Dienste einzubinden sowie sämtliche Funktionen bereit zu stellen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, fahren Sie einfach mit der Nutzung fort, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten. Somit erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Mehr über die Funktion und den Einsatz von Cookies erfahren Sie hier oder lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Falls Sie generell Cookies und Tracking beim Surfen verhindern möchten, informieren Sie sich bitte über die Möglichkeiten Ihres Browsers (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, usw.) Es existieren zahlreiche Funktionen und Anwendungen für einen effektiven Schutz Ihrer Privatsphäre.

Schließen