Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Der tatsächlich betrachtete Zeitraum

Erstellt von
/ / Kommentar hinterlassen

Die Kunstwissenschaftler setzen den theoretischen Betrachtungszeitraum meist etwas anders an, aber rein logisch beginnt die Vor- und Frühgeschichte der Kunst mit dem Anfang der Kunst, mit dem ersten Kunstwerk, das ein Mensch geschaffen hat.

Frühgeschichte der Kunst: Betrachtungszeitraum

Da Kunst und Kultur eine entscheidende Rolle im Prozess der Menschwerdung zugewiesen werden, könnte man auch sagen, dass der Mensch durch dieses erste Kunstwerk zum Menschen wurde. Dieses Henne-und-Ei-Problem bereitet Kunstwissenschaftlern praktisch wenig Probleme, weil das erste vom Menschen geschaffene Kunstwerk, das der Nachwelt erhalten blieb, ”erst” vor rund 40.000 Jahren entstand.

Die Vor- und Frühgeschichte der Kunst geht mit Entwicklung der ersten Hochkulturen in die Kunstgeschichte des Altertums über, weltgeschichtlich gesehen um 3.100 v. Chr. Unsere Vorfahren waren ein wenig später dran: Was bei uns und weiter nördlich in Felshöhlen oder Holzkaten hauste, hatte mit Hochkultur so wenig zu tun, dass man bei den Auseinandersetzungen mit den Römern ein paar Jahrhunderte nach Christi noch “richtig Kultur aufsog” (was ein anspruchsvoller Römer auch nicht mehr unterschrieben hätte, die römische Kultur war zu dieser Zeit schon ganz schön dekadent).

Weitere Teile dieser Artikelserie:<< Kunstgeschichte; Kunst der Ur- und Frühgeschichte: AugenidolKunst der Ur- und Frühgeschichte: Der theoretisch betrachtete Zeitraum >>
Die folgenden beiden Tabs ändern die nachfolgenden Inhalte.

Lina Sahne

Moderatorin und Autorin bei Kunstplaza
Passionierte Autorin mit regem Kunstinteresse

Kommentar hinterlassen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

*

  • Rainer Ostendorf Der Artikel hat mir gefallen. Schöne Grüsse aus
  • Joachim Vielen Dank für die schöne Rückmeldung! Das fre
  • Rainer Ostendorf Ein interessanter Artikel! Vielen Danken für die
  • Ayna Ich interessiere mich sehr für die Antike und der
  • Joachim Vielen Dank für deine Worte, Karin! Das machen wi

Ähnliche Beiträge

Online Galerie – Schaufenster