Chick Lit – Zeitgemäßes Literaturgeschenk für die junge Frau von heute?

Erstellt von
/ / Kommentar hinterlassen

Suchen Sie gerade ein Literaturgeschenk? Wenn dieses Literaturgeschenk für eine Frau sein soll, werden Sie bei der Auswahl zweifellos mit dem Bereich der “Chick Lit” konfrontiert werden. Lesen Sie mehr über diesen Begriff und warum diese Bücher nicht unbedingt und nicht für jede Frau als Geschenk eine gute Wahl sind.

Chick Lit ist die Art von Literatur, die vorgibt, den Alltag junger Frauen von heute, ihre Kümmernisse und ihre typischen Verhaltensweisen zu beschreiben.

Chick Lit - Literatur und Romane für Frauen und Mädels

Dieser Bereich der Belletristik beschäftigt sich meist mit dem Lebensumfeld attraktiver moderner Frauen, die eigentlich alles haben im (gut situierten) Leben und trotzdem frustriert sind. Weil sie den Anforderungen des gängigen Schönheitsideals eben doch nicht ganz entsprechen, weil sie laufend noch andere Fehler an sich bemerken und vor allem weil es ihnen, manchmal bis zum methusalemischen Alter von 30 Jahren, noch nicht gelungen ist, den Mann fürs Leben zu finden.

Neben diesen bemitleidenswerten Frauen und ihren ebenso bedürftigen Freundinnen geht es sonst eigentlich nur noch um Konsum, wer die neuesten In-Schuhe nicht besitzt, fällt aus dem sozialen Umfeld einfach heraus (wie die Trendmarken in den Mystery-Thrillern und den Vampirromanen der Chick Lit untergebracht werden, wäre noch genauer zu untersuchen).

Es handelt sich damit auch um die Art von Literatur, in der Frauen ohne Mann unglücklich sind, dauernd in Schwierigkeiten geraten und eigentlich dem Leben nicht gewachsen sind.

Hier finden Sie eine Auswahl an aktueller Chick Lit:

Der Name will das nicht im Mindesten kaschieren, der Begriff Chick Lit kommt von “Lit” für Literatur und vom amerikanischen Ausdruck “chick”, das wiederum vom spanischen “chica” = “Mädchen” abgeleitet ist. Das ist in den USA ein umgangssprachlich durchaus häufig gebrauchter Begriff, er wird für junge Frauen verwendet und drückt aus, dass diese weder wertgeschätzt noch für voll genommen werden.

Und so, wie dieser Begriff es vorgibt, werden die Frauen in der Chick Lit auch behandelt: Sie sind die hilflosen, getriebenen Opfer ihrer Schönheit, ihrer Unwissenheit oder ihrer Begierden, während des Romans laufend in Stress oder Gefahr, bis sie entweder von “richtigen Männern” oder von romantischen und nicht wirklich gefährlichen Vampiren gerettet werden.

Lustig! Sagen viele moderne Frauen und geben sich damit entschieden reflektiert und ausdrücklich cool. Dementsprechend wird Chick Lit bei Wikipedia auch als belletristische Literatur beschrieben, die sich an hippe junge Frauen und Mädchen wendet. “Hip” im Sinne von trendy, schick, angesagt, zeitgenössisch.

Zeitgenössisch?

“Ja seid Ihr denn noch zu retten?”, fragen fortschrittliche und intelligente Frauen (und ebensolche Männer), die ihre vermeintlich intelligenten Töchter mit diesen Werken erwischen. “Da haben wir mehrere Jahrhunderte Emanzipation hinter uns, bis sich in unserer Gesellschaft langsam die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass Frauen wirklich genau den gleichen Wert haben wie Männer, und Ihr lest freiwillig Bücher, in denen beschrieben wird, wie Frauen mit dem Leben nicht klarkommen?”

Dennoch wird Chick Lit prächtig verkauft, und auch neue TV-Sender für Frauen meinen gut damit anzukommen, wenn sie ihre künftigen Kundinnen mit Hühnern adressieren.

Gegen Hühner ist nichts zu sagen? Hühner sind doch wirklich lustige Tiere, sozial und arbeitsam und kuschlig und mitunter auch ausgesprochen ideenreich!

Ja schon, aber die sprichwörtlich “dummen” Hühner sind es auch, die sich zu mehreren um einen (mitunter sehr fragwürdigen) Hahn scharren. Und es sind die Hühner, die vom Fuchs gefressen werden, wenn kein Zaun sie schützt, die in der Massentierhaltung keine Revolution anzetteln, sondern schlichtweg sterben …

Ist Chick Lit wirklich so schlimm?

“Alles nicht so tragisch!”, sagen viele Frauen von heute, die nicht nur einen befriedigenden Job haben, sondern auch einen Mann, der ihnen neben Zuneigung auch Respekt entgegenbringt. Und für die Geld nicht so wichtig ist, dass sie sich über die immer noch ungleiche Bezahlung der Geschlechter graue Haare wachsen lassen. Diese Frauen regen sich auch über Chick Lit nicht groß auf.

Nur – lesen werden sie Chick Lit sicher auch nicht. Nicht nur, weil ihnen der Inhalt dieser Bücher mitunter wirklich “fern der Heimat” zu sein scheint, sondern auch wegen der häufig mangelhaften literarischen Qualität dieser Werke.

Was nicht heißen soll, dass nicht auch unter die Werke, die als Chick Lit verkauft werden, herrlich ironische Bücher rutschen. Die nicht den Anspruch haben, die Welt literarisch zu verändern, aber als Urlaubslektüre wirklich vergnüglich sind.

Sie müssen nur beim Kauf ein wenig Vorsicht walten lassen: Wenn sich Ihre Freundin gerade erfolgreich durch eine anspruchsvolle Gesamtausgabe gequält hat, die nicht gerade einfach zu verstehen war, sollte der Qualitätsabfall nicht zu hoch sein, das bringt dann keine Entspannung, sondern Enttäuschung.

Hier sind unsere Empfehlungen zu Chick Lit für diesen Monat:

Die besten Chick-Lit Romane – Unsere Buchtipps für Mädels

Chick Lit - Zeitgemäßes Literaturgeschenk für die junge Frau von heute?

Die folgenden beiden Tabs ändern die nachfolgenden Inhalte.

Lina Sahne

Moderatorin und Autorin bei Kunstplaza
Passionierte Autorin mit regem Kunstinteresse

Kommentar hinterlassen

*

Aus dem Kunstblog

Ähnliche Beiträge:

Online Galerie