Kunstwerke online kaufen – 10 essentielle Tipps für Ihren Kunstkauf im Netz

Erstellt von
/ / Kommentar hinterlassen

Da Sie auf diesen Artikel gestoßen sind, nehme ich mal an, es geht Ihnen mit der Kunst genauso wie mir: ein Raum ist einfach nicht vollständig ohne mindestens ein kleines Stück Kunst. Völlig unabhängig von unseren Geschmäckern hinsichtlich Design, Style und Deko stimmen wir bestimmt darin überein, dass ein Kunstwerk jedem Raum in einer Wohnung, im Büro oder in öffentlichen Einrichtungen einen ganz besonderen Glanz verleiht.

Per Online-Kauf zu Ihrem Lieblingsstück

Per Online-Kauf zu Ihrem Lieblingsstück
Fotografie von Chastity Cortijo

Drehen wir die Uhren mal etwa zehn bis fünfzehn Jahre zurück, dann wäre es uns noch enorm schwer gefallen, an erschwingliche Kunst heranzukommen, um damit unsere eigenen vier Wände zu schmücken. Verkäufe auf dem Kunstmarkt und der Kunsthandel an sich fanden nahezu ausschließlich über hoch-dotierte Kunstauktionen oder renommierte Galerien statt. Was an sich natürlich nicht verwerflich per se ist, schränkte den Zugang zum Kunstmarkt jedoch auf eine kleine, elitäre Gruppe finanzstarker Akteure ein.

Dieser Umstand hat sich innerhalb der letzten Jahre nun gewaltig gewandelt. Mit dem Siegeszug des World Wide Web und flächendeckend schnellem Breitband-Internet hat es immer mehr traditionelle Galerien dazu gebracht, Ihre Werke nun auch online einem interessierten Publikum zum Kauf zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig tauchten auch immer mehr reine Online Galerien auf, die Ihre Werke ausschließlich über das Netz vertreiben. Durch den gestiegenen Wettbewerb und die deutlich geringeren Kosten für die Online Vermarktung profitieren wir als potentielle Käufer und Interessenten, indem der Erwerb von Kunst im Allgemeinen deutlich erschwinglicher geworden ist.

Eine weitere sehr positive Entwicklung durch das Internet ist die Tatsache, dass Künstler und kreativ Schaffende nun einen direkten Kanal zu potentiellen Käufern, Mäzenen und Förderern zur Verfügung haben. Dem Rechnung tragend, können wir uns mittlerweile über eine riesige und bunte Vielfalt an Werken aller Art im Netz erfreuen, und das zu völlig unterschiedlichen Preisen.

Man kann also behaupten, dass nun für jeden Geschmack und Geldbeutel das passende Angebot vorhanden ist. Darunter sind kreative Werke von bislang unbekannten Künstlern genauso wie Arbeiten von renommierten und längst etablierten Größen ihres Genres. Man findet Unikate, limitierte Drucke, Reproduktionen und Faksimile.

Moderne Skulpturen, Ölgemälde und Acrylbilder der Kunstgalerie EventART

Ein Vertreter, welcher das Konzept der Verschmelzung von Offline- und Online-Angebot gekonnt umgesetzt hat, ist beispielsweise die Dresdner Kunstgalerie EventART – Die Kunstmacher. Bereits seit 2003 haben sie sich parallel zu ihrer stationären Präsenz in der Landeshauptstadt Sachsens konsequent auf den Onlinehandel mit moderner Kunst spezialisiert. Neben hochwertigen, aktuellen und vielfältigen künstlerischen Arbeiten zählt vor allem ihr kundenorientierter Service zu den Alleinstellungsmerkmalen. Der kunstinteressierte Kunde wird dabei von der Auswahl bis hin zum sicheren Versand begleitet.

EventART - Die Kunstmacher (Screenshot)

EventART – Die Kunstmacher (Screenshot)

Ein serviceorientierter Ansatz dieser Art ist auch notwendig, denn schließlich geht es darum, in der zunächst anonymen Geschäftsbeziehung über das Internet eine solide Vertrauensbasis im Verhältnis zum Kunden zu schaffen. Dies ist ein wichtiger Eckpfeiler beim Online Kauf generell und wahrscheinlich noch viel wichtiger beim Erwerb von Kunstwerken über das Netz. Schließlich geht es auch um mehr Geld als beim Shoppen eines neuen Paars Schuhe. Weiterhin ist der Kunstkauf oft auch eine sehr emotionale und persönliche Angelegenheit, in der ein direkter Kontakt zwischen Interessent und Anbieter unerlässlich ist.

Vertrauen durch Qualität und Zuverlässigkeit – das gelingt den Kunstmachern von EventART geradezu vorbildlich mit ihrer Symbiose aus zeitgemäßem Onlinehandel und der klassischen Ausstellung in einer Galerie. Als anspruchsvoller Kunstinteressent hat man so nicht nur die Möglichkeit, Kunstbilder, Skulpturen und Grafiken bequem daheim vor dem Rechner auszuwählen und direkt zu kaufen, sondern diese wahlweise auch direkt in Dresden vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Damit Sie nun optimal für den Kauf von Kunst über das Internet vorbereitet und gerüstet sind, möchten wir Ihnen noch folgende, elementaren Tipps mit auf den Weg geben…

Kunstwerke online kaufen – Die wichtigsten Tipps

1. Starten Sie mit einem Plan

Bevor Sie sich auf den Weg machen und nach Kunst aller Art Ausschau halten, sollten Sie zunächst erst mal in sich gehen und sich in Ruhe Gedanken darüber machen, was Sie überhaupt wollen. Spätestens an dem Punkt, wenn Sie nicht mehr weiter kommen und Sie vielleicht von einem Galeristen oder Kurator nach Ihren genauen Vorstellen gefragt werden, kann es schwierig werden.

Mit Plan zum Kunstkauf im Internet

Mit Plan zum Kunstkauf im Internet
Foto von Matthew Brodeur

Sollten Sie noch neu in der Welt der Kunst sein und vielleicht auch noch nicht so richtig vertraut mit dem ganz eigenen Vokabular und den Regeln von Design, Farben und Ästhetik, dann wäre ein guter Startpunkt die Überlegung nach der Absicht, die hinter Ihrem Wunsch steckt, sich ein Kunstwerk zuzulegen.

Haben Sie vielleicht schon einen ganz konkreten Platz in Ihrer Wohnung, den Sie damit aufwerten oder verschönern möchten. Wie verhält es sich dann mit der Einrichtung und Deko in dem Raum? Welche Farben sind dominant und was würde gut dazu passen? Wie groß sollte das Kunstwerk sein? Was sind die maximalen Abmessungen, damit das Werk noch an den angedachten Platz passt? Möchten Sie lieber ein Gemälde für die Wand oder eine stehende Skulptur? Gibt es bestimmte Motive und Themen, die es Ihnen besonders angetan haben?

All das sind Überlegungen, die Ihnen enorm weiterhelfen und schon vor der Suche im Internet ein gedankliches Bild in Ihnen reifen lässt. Das wird Ihnen im weiteren Verlauf von großem Wert sein. Nehmen Sie sich also dafür ruhig Zeit, lassen Sie die Ideen reifen, sprechen Sie mit Familie und Freunden darüber und seien Sie auch offen für neue Inspirationen.

Wenn Sie erst mal ein klares Bild vor Ihrem geistigen Auge haben, dann spielt es auch keine große Rolle mehr, ob Sie ein großer Kunstkenner sind oder nicht. Sie können dann klar kommunizieren, was Sie möchten und was Sie sich vorstellen.

2. Legen Sie Ihr Budget fest

Um nicht am Ende finanziell in die Bredouille zu kommen, sollten Sie vorab Ihr Budget festlegen. Wie viel können und wollen Sie maximal für das Objekt Ihrer Begierde ausgeben? Seien Sie bei der Formulierung Ihres finanziellen Spielraums relativ konkret und definieren Sie auf alle Fälle eine fixe Obergrenze.

Während Werke bekannter Künstler meistens im vierstelligen Preissegment angesiedelt sind, bekommen Sie Arbeiten von Newcomern und aufstrebenden Künstlern bereits für etwa 500 Euro. Aber selbst für ein Budget von 100 Euro lässt sich im Netz noch eine Fülle an schöner Kunst finden.

Falls Sie sich schon auf einen bestimmten Künstler eingeschossen haben, dann sollten Sie einen Blick auf sämtliche verfügbaren Werke und Editionen werfen. Je nach Auflage (Original/Unikat oder limitierter Druck) sowie nach Größe gibt es da preislich meistens erhebliche Spannen.

3. Recherche Teil 1 – Infos zu Werken und Künstler

Sie haben jetzt Ihr Grundgerüst zusammen, um sich nun auf die Suche zu machen. Am Anfang Ihrer Recherchen sollten die Themen, Motive, Art der Kunst oder der Künstler selbst stehen.

Haben Sie beispielsweise Präferenzen hinsichtlich der Kunstrichtung, Farben, Stilrichtung, Motive oder Themen? Ziehen Sie beispielsweise Acrylbilder und Ölbilder anderen Richtungen vor? Stehen Sie auch Landschaftsmalerei und Portraits oder eher auf abstrakte oder gar surrealistische Motive? All das können Sie als Ausgangspunkt für Ihre Online Recherche nutzen.

Falls Sie sich dahingehend noch unsicher sind, können Sie auch gerne einen Blick in unsere Online Galerie und die darin aufgeführten Kategorien werfen. Das hilft Ihnen vielleicht bei der Einordnung Ihrer Vorlieben und Ihres individuellen Geschmacks.

Ferner ist natürlich auch die Suche nach einem oder mehreren konkreten Künstlern sinnvoll. Hier gibt es neben den Beschreibungen auf den Galerie-Seiten eine Reihe weiterer nützlicher Anlaufstellen, die eine Fülle an nützlichen und interessanten Fakten und Infos zum Menschen hinter dem Werk bereit halten.

Dazu zählen insbesondere neben der Homepage des Künstlers – die in der Regel Einblicke in den Lebenslauf, die Biografie und den Werdegang liefert – soziale Medien wie Instagram, Facebook und Pinterest, als auch große Kunstmagazine, die wie eine Art Verzeichnis zahlreiche Infos, Daten und Fakten zum Künstler führen (z.B. Artnet, Artsy, …). Dort findet man unter anderem Dinge wie Ausstellungshistorie, aktuelle Ausstellungen, Sammlungen, Werksverzeichnis, verliehene Auszeichnungen und vieles mehr.

Dieser Prozess der Auseinandersetzung mit der Kunst und dem Urheber dahinter hat auch den positiven Nebeneffekt, dass Sie auf einer emotionalen Ebene einen tieferen Zugang und ein höheres Maß an (teils bis hin zu einer intimen Form von) Vertrautheit zum Werk entwickeln. Und liegt nicht der Zauber des Kunstgenusses gerade in dem Facettenreichtum und der Vielschichtigkeit der Werke und ihrer Schöpfer begründet? Beim Vorübergehen oder kurzen Überfliegen kann sich dieser meiner Meinung nach nicht entfalten.

4. Recherche Teil 2 – Vertrauenswürdige Anbieter ausfindig machen

Nachdem Sie sich im Klaren sind, welche Art von Kunst Sie suchen, muss noch das “Wo?” geklärt werden. Bereits nach einer kurzen Suche auf Google werden Ihnen eine ganze Fülle an Online Galerien ins Auge springen.

Pauschal kann ich Ihnen schon mal die großen Anbieter wie Die Kunstmacher, Lumas, Singulart, ars mundi, argato sowie im internationalen Umfeld Saatchi Art, Artsy, Absolut Art, Uprise Art, ArtGallery, the Artling und Artfinder bedenkenlos empfehlen.

Darüber hinaus ist es hilfreich, nach Presse-Meldungen, Erfahrungsberichten oder Foren-Diskussionen über den Anbieter Ausschau zu halten. Auch Gütesiegel wie Shopvote liefern hier wichtige Hinweise und zeigen die Zufriedenheit bisheriger Kunden.

Weitere Qualitätsmerkmale sind natürlich der Kundenservice und die Art und der Umfang der Betreuung beim Online Kauf. Stehen Ihnen beispielsweise telefonische Beratung oder sogar eine stationäre Präsenz für ein Gespräch unter vier Augen zur Verfügung, ist dies ein vertrauensbildender Punkt. Ebenso kann die Auswahl und Zusammenstellung der Werke von Bedeutung sein. Wurde diese von einschlägigen Experten kuratiert oder stellen Künstler selbst und weitestgehend autonom Ihre Arbeiten ein?

Ein weiteres Indiz für die Seriösität einer Galerie können ihre Verbindungen mit Kunst-Ausstellungen, -Messen und künstlerischen Organisationen sein.

Als Daumenregel für den Fall, dass Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einer bestimmten Online Galerie Ihr Vertrauen schenken möchten oder nicht, sollten Sie im Zweifelsfall lieber einen anderen Anbieter suchen.

Echtheitszertifikate

Wenn Sie Kunstwerke über das Internet kaufen, sollten Sie stets darauf achten, dass dieses durch ein entsprechendes Echtheitszertifikat begleitet wird, welches durch den Künstler signiert wurde. Dies ist ein wichtiges Dokument, welches Ihnen die Authentizität des Werks bestätigt. Angaben dazu finden Sie bei allen gängigen Online Galerien – meist direkt innerhalb der Beschreibung des Kunstwerks.

5. Nutzen Sie Filter, Suchfunktionen und Kontaktmöglichkeiten beim Anbieter

Sie haben wahrscheinlich zum jetzigen Zeitpunkt Ihre Suche auch eine kleine Anzahl an Online Galerien und Anbietern eingrenzen können. Nun können Sie Ihre Suche weiter verfeinern, indem Sie die vorhandenen Funktionen wie Suchfilter, Kategorien, Kollektionen und sonstigen Gruppierungen bzw. Sortierungen von Werken innerhalb der Onlinepräsenz nutzen.

Kategorien und Rubriken als erster Orientierungspunkt

Kategorien und Rubriken als erster Orientierungspunkt

Freitextsuche

Freitextsuche

Oft lassen sich die Suchergebnisse dann anhand von einer Preisspanne, Region, nach Medium, Stil, Farben, Größe, Künstler, usw. eingrenzen. Die gefundenen Werke lassen sich danach häufig auch noch in einer bestimmten Reihenfolge anzeigen. Diese Funktionen erleichtern die Suche ungemein.

Suchfilter und Sortierungsmöglichkeiten

Suchfilter und Sortierungsmöglichkeiten

Auch Empfehlungen seitens des Anbieters in der Person von Experten oder Kuratoren können bei der Auswahl des richtigen Exponats hilfreich sein.

Und sollten Sie mit den Suchfunktionen einmal nicht weiterkommen, nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit einem Mitarbeiter des Anbieters auf. Das geht am schnellsten per Kontaktformular, Email oder mit einem kurzen Anruf.

6. Stellen Sie Fragen

Mit dem Thema Kontaktaufnahme wären wir dann auch schon beim nächsten Punkt: stellen Sie ruhig alle Fragen, die Ihnen auf der Seele brennen. Zögern Sie nicht, die Kontakt- und Serviceangebote der Galerie zu nutzen, wenn Ihnen Dinge unklar sind oder Sie Hilfe benötigen.

Der Kunsthandel ist von Haus aus eine beratungsintensive Branche, bei der eine Vielzahl von Informationen und Faktoren bei der Kaufentscheidung mitspielen. Das ist selbstverständlich auch den Galerien bewusst und daher sind sie auch auf den persönlichen Kontakt und den Umgang mit vielen Fragen durch potentielle Interessenten bestens eingestellt. Schließlich geht es in den meisten Fällen auch um stattliche Beträge. Nutzen Sie dieses Angebot!

Nur weil Sie online kaufen, muss es nicht heißen, dass Sie auf Expertenrat und fachmännischen Service verzichten müssen. Dieser wird Ihnen bei jeder ernstzunehmenden Kunstgalerie im Internet ebenfalls zur Verfügung stehen. Darüberhinaus werden zahlreiche häufig gestellten Fragen bereits in sogennanten FAQs, Hilfe-Sektionen oder Online-Ratgeber-Artikeln (How-To`s) geklärt. Manchmal findet man sogar veröffentlichte Interviews mit Künstlern, Galeristen, Sammlern und Kunsthändlern, aus denen man wertvolle Ratschläge, Tipps und Empfehlungen erfahren kann.

Beim Kunstkauf handelt es sich in der Regel um eine beträchtliche Investition, die wohl überlegt sein will. Sie sollten sich daher bei der Kaufentscheidung sicher sein und ein gutes Gefühl dabei haben. Sind gewisse Zweifel noch nicht ausgeräumt, dann sollten Sie noch ein wenig Zeit mit der Entscheidung lassen und kritisch hinterfragen, was Sie an der Sache noch stört.

Die Geschichte hinter dem Werk…

Spannend ist bei Kunstwerken oftmals auch die Frage nach der Story hinter einem Bild oder einer Skulptur. Diese wird mit relativer Sicherheit nicht im luftleeren Raum entstanden sein und eine ganz individuelle Entstehungsgeschichte besitzen.

Stellen Sie sich beispielsweise mal vor, Sie empfangen Besuch in Ihrer Wohnung mit einem neu erworbenen Kunstwerk und dieses inspiriert gleich zu einer spontanen Konversation. Vielleicht werden Sie dann gefragt “Was hat dieses Bild für eine Bedeutung?”, “Was hat sich der Künstler gedacht?”, oder “Was will uns dieses Bild sagen?”.

Wäre es dann nicht wunderbar, Sie könnten dann eine spannende Geschichte zum Besten geben und mit dem einen oder anderen spannenden Fakt glänzen? Kunst kann ein ganz wundervoller Türöffner für angeregte und vielschichtige Gespräche sein.

7. Versand, Transport & Versicherung – Prüfen Sie die Konditionen

Diesen Aspekt sollten Sie nicht unterschätzen. Schließlich möchten Sie schnell das Objekt Ihrer Begierde sicher in Händen halten. Transportschäden und ärgerliche Streitigkeiten mit Versender und Logistik-Unternehmen sind da wahre Partykiller. Klären Sie daher bereits im Vorfeld, welche Transportmöglichkeiten und -konditionen zur Verfügung stehen.

Beim Transport von teurer Kunst sollte man ausschließlich Profis vertrauen, die die Besonderheiten und Tücken dieses Geschäfts kennen. Empfehlenswert ist bei einem Wert von mehreren hundert Euro oder darüber auch eine entsprechende Transportversicherung für den Fall, dass es zu Schäden oder zum Komplettverlust der Sendung kommt.

Je nach Größe und Art des Kunstwerks kann es dabei auch zu Kosten kommen, die Sie in Ihre Kaufüberlegungen mit einfließen lassen sollten. Manche Arbeiten wie ungerahmte Kunstdrucke lassen sich relativ leicht zusammengerollt in Rollen versenden, während großformatige Bilder mit schweren Kunstrahmen doch wesentlich sperriger sind. Auch schwere Skulpturen stellen Logistiker vor die eine oder andere Herausforderung, die sich natürlich auch an dem Transportpreis widerspiegelt.

Internationaler Versand

Auch die Kunstwelt wächst durch das Internet unaufhaltsam zusammen und durch moderne Versandlösungen und -angebote lässt sich praktisch jedes Werk an fast jeden beliebigen Ort der Welt versenden. Sollten Sie also mit einem Kauf bei einer internationalen Galerie liebäugeln, kommen zu den Transportkosten noch eine längere Lieferzeit sowie die Regelungen in Bezug auf Import, Zoll & Co. zum Tragen.

Sprechen Sie den Anbieter darauf an, er wird Ihnen mit Sicherheit auch beim Versand, Transport, der Versicherung und beim Import weiterhelfen können.

8. Machen Sie sich mit den Rückgabe-Richtlinien vertraut

Es liegt in der Natur des Online-Kaufs, das Produkt erst nach Kaufabschluss und Bezahlung zum ersten Mal real in den Händen zu halten. Da kann es natürlich passieren, dass die Realität nicht ganz den Erwartungen entspricht und man dann bei Erhalt doch enttäuscht sein könnte.

In solch einem Fall ist ein Rückgaberecht Gold wert. Die meisten vertrauenswürdigen Online Galerien wissen natürlich von dem Umstand, dass Kunstwerk manchmal schwer nur nach Fotos im Internet zu beurteilen sind und bieten dementsprechend in der Regel Rückgabemöglichkeiten bei Nichtgefallen an.

Ein Blick in die Rückgabe-Richtlinien sollte aber schon vor dem Kauf geworfen werden und nicht erst, wenn der Ernstfall eintritt. Das kann vor so manchem Frust schützen. Wird so der Rücktransport von der Galerie getragen oder muss der Kunde dafür aufkommen? Gibt es bestimmte Bedingungen, an die eine Rückgabe gekoppelt ist? usw …

9. Lassen Sie sich Zeit mit Ihrer Entscheidung

Wie bereits ein paar Mal in den vorherigen Punkten angedeutet, möchte ich nochmal auf die Wichtigkeit eingehen, sich bis zur Kaufentscheidung Zeit zu lassen. Bei Kunstwerken handelt es sich um komplexe Objekte, die häufig auf mehreren Ebenen erfasst und begriffen werden. Gleichzeitig spielen eigener Geschmack, der Kontext sowie emotionale Aspekte eine übergeordnete Rolle.

Brechen Sie daher Ihre Entscheidung nicht übers Knie und lassen Sie Gedanken dazu langsam reifen. Ihr Bauchgefühl wird Ihnen sagen, wann Sie soweit sind, Nägel mit Köpfen zu machen.

Profi-Tipp: Favoriten-Listen

Oft bieten Online Galerien die Möglichkeiten, Favoriten-Listen oder Merkzettel anzulegen und gefundene Lieblingswerke darin zu speichern. So können Sie jederzeit wieder auf Ihre Listen zurückgreifen und die Werke darin miteinander abgleichen. Sollte diese Funktion mal nicht von Haus aus angeboten werden, können Sie dafür auch die Lesezeichen-Funktion Ihres Browsers oder eine der vielen Apps und Browser-Erweiterungen dafür verwenden.

Merkzettel als nützlicher Helfer

Merkzettel als nützlicher Helfer

Mit dieser Herangehensweise können Sie interessante Exemplare nach und nach sammeln. Später können Sie aus dieser Liste dann nach und nach Werke aussortieren, bis Sie am Ende nur noch eine kleine Auswahl Ihrer Lieblingsstücke haben. Dann fällt Ihnen die Entscheidung bestimmt viel leichter.

10. Holen Sie sich die Kunst, die Sie wirklich lieben

Schlussendlich geht es beim Kunstkauf vor allem um Sie! Das sollte man bei all den anderen Aspekten nie aus den Augen verlieren. Unterm Strich ist das einzige, was zählt, die Tatsache, ob Sie Ihr neues Kunstwerk lieben. Völlig nachrangig sind dann Überlegungen, ob es sich um ein zeitgemäßes Werk handelt, es von einem bekannten Künstler kommt, von einer renommierten Galerie stammt, von Experten besonders geschätzt wird, kostspielig ist oder einer aktuellen Mode entspricht oder eben nichts davon.

Mit Ruhe und Geduld zur Lieblingskunst

Mit Ruhe und Geduld zur Lieblingskunst
Fotografie von Luiz Olmedo

Entscheiden Sie sich für das Werk, welches in Ihnen positive Gefühle hervorruft und einen besonderen Beitrag für Ihr Wohlbefinden leistet – ob in der eigenen Wohnung, im Büro, Praxis, oder wo auch immer Sie es platzieren. Finden Sie etwas, das Sie inspiriert und zu dem Sie eine Verbindung aufbauen können. Wenn Sie also schon viel Geld für Kunst ausgeben, dann kaufen Sie auch etwas, das Sie wirklich lieben!

Kunstwerke online kaufen - 10 essentielle Tipps für Ihren Kunstkauf im Netz

Die folgenden beiden Tabs ändern die nachfolgenden Inhalte.

Joachim

Webmaster & Administrator bei Kunstplaza
Administrator und Webmaster von Kunstplaza. Genereller Ansprechpartner für kaufmännische und technische Aspekte. Passionierter Blogger mit vielseitigen Interessen.

Kommentar hinterlassen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

*

Aus dem Kunstblog

Ähnliche Beiträge:

Online Galerie