Kunst selbst entdecken – Malen wie Klimt

Erstellt von
/ / Kommentar hinterlassen

Hat Sie das Klimt-Fieber angesteckt?

Das ist eigentlich unvermeidbar, gerade in der letzten Zeit funkelt es ja an jeder Ecke und in jeder Publikation “klimt-golden”.

Aber vielleicht haben Sie einige von diesen Artikeln auch gelesen, und vielleicht ist Ihnen bereits bewusst geworden, dass Gustav Klimt ein wenig mehr bewirkt hat, als Bilder zu malen, in denen neben gefälligen Formen auch ein paar Goldsprenkel über die Leinwand verteilt werden. Denn Klimt war wirklich ein bewundernswerter Maler und dazu ein Erneuerer in einer erneuerungsfeindlichen Umgebung. Es wäre überhaupt nicht gerecht ihm gegenüber und ein Verlust für jeden Kunstliebhaber, wenn man Gustav Klimt auf die Werke beschränken würde, die momentan in einem wahren Marketing-Wahn vertrieben werden.

Gustav Klimt - Der Kuss

Gustav Klimt – Der Kuss;
via Wikimedia Commons

Klimt hat eine Fülle von Ideen gehabt und Werke geschaffen, die expressionistische Anklänge ebenso zeigen wie herrliche Funken von Surrealismus, und sein Umgang mit Farben ist auch ganz ohne Gold bemerkenswert. Wenn Sie gerne selbst malen oder gerne Accessoires in Ihrer Wohnung im Stil eines bestimmten Malers gestalten, könnten Sie auf die Idee kommen, ein bisschen Klimt in Ihre Wohnung einzubringen. Aber bitte: Erstarren Sie nicht in Bewunderung für die wenigen Bilder, die momentan überall von Klimt zu sehen sind, sondern beschäftigen Sie sich aktiv mit dem sehr viel umfassenderen Werk dieses interessanten Künstlers.

Gustav Klimt war über 40 Jahre künstlerisch tätig, und die Bilder mit dem Gold bestimmten gerade einmal zwei Jahre davon sein Werk, es gibt also noch jede Menge zu entdecken. Und vor allem: Malen Sie doch einfach einmal wie Klimt! Denn Kunst lässt sich nun einmal am besten entdecken und verstehen, wenn man selbst versucht nachzuvollziehen, wie der Künstler wohl vorgegangen ist und was er sich bei der Erschaffung eines Bildes gedacht hat.

Wir sind nicht mehr im Kunstunterricht? Nein, sicher nicht, aber wenn Sie Ihren alten Küchenschrank mit einem Dekor im Stil von Klimt verzieren möchten, macht das viel mehr Spaß, wenn Sie sich dabei ein paar sinnvolle Gedanken machen als wenn Sie eine der schon unzählige Male verwandten Vorlagen kaufen und einfach uninspiriert abmalen.

Gustav Klimt - Hygeia

Gustav Klimt – Hygeia;
via Wikimedia Commons

Wenn Sie gerne ein wenig Anleitung hätten, ist diese jedoch nicht so schnell erhältlich, wie der Rummel um Klimt vermuten lassen würde. Klimt soll eben verkauft werden, um eigene Kreativität geht es hier nicht, Kurse im “Malen wie Klimt” werden höchstens für Kinder angeboten.

Es gibt aber viele Künstler oder angehende Künstler, die sich mit der Malweise von Klimt beschäftigt haben, und es steht Ihnen frei, einen dieser Künstler anzusprechen, ob er Ihnen Anleitung geben könnte. Sie können allgemein nach Malunterricht suchen und jeweils nachfragen oder Sie stellen eine spezielle Suchanfrage auf Kunstplaza ein. Wenn Sie zu den Künstlern gehören, die ihr Wissen auch gerne weitergeben, können Sie ihr Angebot ebenfalls auf Kunstplaza einstellen, um so Interessenten die Möglichkeit zu geben, Sie zu einem ganz persönlichen Klimt-Kurs zu buchen.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen auch noch zur Einstimmung mit praktischen Tipps, wie ein Gemälde von Gustav Klimt entsteht. Dabei arbeitet der Künstler mit der sogenannten Patina Technik und Modelliermassen.

Und in diesem zweiten Video sehen Sie einen kunstbegeisterten Jungen, der stolz seine ersten Gehversuche mit dem Nachmalen von Klimt-Gemälden macht:

Möchten Sie eine kurze Anleitung, um wie Klimt zu malen? Dann empfehle ich Ihnen den folgenden Link:

Ratschlag 24 – Malen wie Klimt

Oder schauen Sie sich eines dieser Produkte auf Amazon an:

Die folgenden beiden Tabs ändern die nachfolgenden Inhalte.

Lina Sahne

Moderatorin und Autorin bei Kunstplaza
Passionierte Autorin mit regem Kunstinteresse

Kommentar hinterlassen

*

  • Rainer Ostendorf Der Artikel hat mir gefallen. Schöne Grüsse aus
  • Joachim Vielen Dank für die schöne Rückmeldung! Das fre
  • Rainer Ostendorf Ein interessanter Artikel! Vielen Danken für die
  • Ayna Ich interessiere mich sehr für die Antike und der
  • Joachim Vielen Dank für deine Worte, Karin! Das machen wi

Ähnliche Beiträge

Kunstplaza verwendet Cookies für die Bereitstellung seiner Dienste. Mit der Nutzung von Kunstplaza erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind standardmäßig auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen, personalisierte Inhalte zu ermöglichen, soziale Dienste einzubinden sowie sämtliche Funktionen bereit zu stellen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, fahren Sie einfach mit der Nutzung fort, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten. Somit erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Mehr über die Funktion und den Einsatz von Cookies erfahren Sie hier oder lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Falls Sie generell Cookies und Tracking beim Surfen verhindern möchten, informieren Sie sich bitte über die Möglichkeiten Ihres Browsers (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, usw.) Es existieren zahlreiche Funktionen und Anwendungen für einen effektiven Schutz Ihrer Privatsphäre.

Schließen