Weiße Weihnacht: Der Trend und die Kunstidee fürs Weihnachtszimmer

Erstellt von
/ / Kommentar hinterlassen

Die berühmte “Weiße Weihnacht”, von der Erwachsene so häufig schwören, sie in ihrer Kindheit IMMER erlebt zu haben, ist in unseren Breiten in Wirklichkeit ein äußerst seltenes Ereignis – und das “schon immer”, wobei schon immer die Zeit seit dem Beginn regelmäßiger Wetteraufzeichnungen meint.

Dass diese “Weiße Weihnacht” in Wirklichkeit in Deutschland ungefähr so wahrscheinlich ist wie angemessenes Durchreichen von Ölpreissenkungen an den Verbraucher, hat sich in Internetzeiten langsam wirklich überall herumgesprochen.

So ist es nur nachvollziehbar, dass auch die Produzenten der Weihnachts-Dekoration irgendwann entdeckt haben, dass die Natur die Sehnsucht nach der “Weißen Weihnacht” nicht befriedigt und dass sie einspringen können: Der “Weiße Winterwald in der Wohnung” wurde von der EFSA (European floral and lifestyle suppliers association, Verband der Einrichtungsdekorateure) zum Weihnachtsdekorations-Trend 2014 erklärt.

Weihnachtsdeko: Schneekugeln für drinnen

Weihnachtsdeko: Schneekugeln für drinnen
Brigitte.de

“Pure Perfect” wird der trendige Stil genannt, modern und puristisch soll er sich präsentieren, mit verschiedenen Weißtönen, mit Silber, mit sehr hellem Grün. Eiskristalle am Fenster und Schneebälle (ohne vorgeschriebenen Ort) wurden zum “Muss” erklärt, die ganze Dekoration soll etwas mit Schnee und Winterwäldern zu tun haben, viele weiße Dekorationsstücke und viel Glitzerndes werden im Handel angeboten, sogar künstliche Schnee-Eulen wurden auf Einrichtungsmessen gesichtet.

Schön für Sie, “Pure Perfect” können Sie nämlich im Nu, mit preiswerten Mitteln und viel Spaß selbst herstellen:

Verschiedene Weißtöne lassen sich mit einer Kollektion aus Bettlaken oder dem Ernte-Verfrühungs-Vlies der letzten Garten-Saison oder weißen Tapeten als Schneelandschaft gestalten (Unterbau aus Kartons z. B.), vielleicht mit auswaschbaren Farben kreativ “angetönt”, Silber steuert Alufolie oder die Folie auf der Quark-Packung bei, sehr helles Grün bringen viele Pflanzen von der Kresse bis zum Weihnachtsstern ein, der gleich noch mit roten Akzenten.

Eiskristalle können aus den Wänden eines Tetrapaks geschnitten und ans Fenster gehängt werden, Schneebälle entstehen aus Styroporkugeln mit Modellierbinde (siehe Youtube Video) oder aus Watte (brigitte.de/wohnen/selbermachen/dekoration-weihnachten-573360/11.html) oder aus weißer Wolle (ich-will-weihnachten.de/christbaumschmuck/schneebaelle-aus-wolle-basteln).

Wenn Sie es auf die Spitze treiben wollen – hier finden Sie Bildvorlagen Ihrer persönlichen Schnee-Eule, zum Ausdrucken, aus Karton schneiden und weiß anmalen, und eine Anleitung für eine Schnee-Eule aus Wollfäden: de.wikipedia.org/wiki/Schnee-Eule, myeulerei.wordpress.com/fotos/2014-2/fotos-von-schnee-eulen, wollfadengeschoepfe.blogspot.de/2013/01/schnee-eulen.html.

Noch ein paar Zweige weiß tünchen und mit Lichterketten umwinden, oder ein paar Häuser aus Karton basteln, weiß anmalen und die mit buntem Transparentpapier beklebten Fenster von innen mit LED-Teelichtern oder Mini-Lichterketten beleuchten, alles schön arrangieren, und fertig ist eine prächtige weiße Winterlandschaft …

Mehr Lust auf “Pure Gemütlichkeit”?

Wenn bei Beschreibung des “Pure Perfect”-Szenarios vor Ihrem geistigen Auge hunderte schokoladenverschmierter Kleinkinderhände aufsteigen, die “pure Perfektion” in “verschmierte Auflösung” verwandeln, ist dieser Trend vielleicht doch nicht ganz das Richtige für Sie.

Macht nichts, so weit haben die Einrichtungsdekorateure auch gedacht und “die natürlich wirkende Weihnachtsdekoration” zum zweiten Weihnachts-Deko-Trend 2014 erklärt: “Materialien und Motive aus dem Wald hätten der Branche als Inspiration gedient”, erläuterte eine Branchen-Vertreterin auf einer einschlägigen Messe, “es falle wirklich auf, dass jetzt echte Tannenzapfen und Äste verwendet werden.”

Wie, das machen Sie schon Jahre, ungefähr seit Ihre Älteste drei geworden ist?

Na ja, der Handel richtet sich nach dem Geschmack der Massen, der sorgfältig erkundet wird, so dauert die Ideenfindung nun einmal länger … wir glauben Ihnen auch unbesehen, dass Sie mit Ihren Kindern basteln, schließlich lesen Sie ja einen Kunstblog und gehören damit zu den Menschen mit Spaß an Kreativität – aber es sollte doch wenigstens erwähnt werden, dass Sie gerade voll im Trend liegen …

Aber wahrscheinlich erdenken Sie Trends ohnehin lieber selbst, und Ihr Weihnachtsbaum sieht ganz anders aus – in diesem Fall freuen wir uns, wenn wir einige kreative Anregungen beisteuern konnten und wünschen Ihnen

Einen wunderbaren Advent und fröhliche Weihnachten!

Weiße Weihnacht: Der Trend und die Kunstidee fürs Weihnachtszimmer

Die folgenden beiden Tabs ändern die nachfolgenden Inhalte.

Lina Sahne

Moderatorin und Autorin bei Kunstplaza
Passionierte Autorin mit regem Kunstinteresse

Kommentar hinterlassen

*

Aus dem Kunstblog

Ähnliche Beiträge:

Online Galerie