1. Art Brut – Die “rohe” Kunst

    Erstellt von
    / / 1 Kommentar
    Bedeutung und Herkunft Die Bezeichnung Art Brut geht auf den französischen Künstler (Maler, Weinhändler, Bildhauer) Jean Dubuffet zurück. Sie beschreibt die autodidaktische und ursprüngliche Kunst von Menschen mit geistiger Behinderung, Laien oder Kindern. Diese Kunstrichtung wird auch gelegentlich als “Outsider Art” bezeichnet. Auch Charity Art hört man in diesem Zusammenhang des öfteren. Zu den Urhebern von Art Brut, deren Werke...
  2. Art-o-Gramm: Was Kunst mit Individualität zu tun hat und warum beide so wichtig sind

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Individualität ist eines der Zauberworte unserer Zeit. Jeder will sein Leben ganz besonders individuell führen, und was Individualität eigentlich ist und wie sie entsteht, das haben sich die meisten denkenden Mensch wohl schon irgendwann einmal gefragt. Der individuelle Mensch und sein tägliches Leben Jeder möchte sein Leben “individuell” führen, und nicht wenige Menschen unternehmen außerordentliche Anstrengungen, um sich im täglichem...
  3. Art-o-Gramm: Kunst hilft gegen Depressionen, nachweisbar!

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wenn Sie vor kurzem wieder einmal in eine Diskussion darüber verstrickt wurden, wozu Kunst denn eigentlich gut sei, können Sie nach dem Lesen dieses Artikels einige neue Argumente in die Diskussion werfen, hier geht es nämlich darum, dass Kunst nachweisbar bei Depressionen hilft: Dass Kunstgenuss ein gutes Mittel ist, um Spannungen und Verstimmungen abzubauen, ist ziemlich bekannt und wird von...

Aus dem Kunstblog

Online Galerie