1. Kunst der Vor- und Frühgeschichte: Betrachtungszeitraum

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wer sich einem Wissensgebiet nähert, will zunächst die Grundlagen wissen: Worum geht es? Es geht um Kunst, wie auch immer die definiert wird. Kunst der Vor- und Frühgeschichte, also die Kunst, die unsere Vorfahren hinterlassen haben, bevor die eigentliche (schriftliche) Geschichtsschreibung begann. In welchem Zeitraum hat sich dieses Wissen entwickelt (anders ausgedrückt für alle, die das Gelernte später im Rahmen...
  2. Bauten in Deutschland – Die Anfänge von Antike bis Romanik

    Erstellt von
    / / 1 Kommentar
    Zur Kunst, die unseren Alltag ständig und deutlich wahrnehmbar begleitet, gehört die Baukunst. Menschen, die in der Nähe wirklich beeindruckender Baukunstwerke wohnen, gewinnen sicherlich an dauerhafter Lebensqualität, wenn sie täglich daran erinnert werden, welche Schätze sie um sich haben – im Gegensatz zu den Touristen, die extra kommen, um sich diese beeindruckenden Bauwerke anzusehen, stehen sie Ihnen ja jeden Tag...
  3. Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Germanische Kunst‎ – Guldgubbe

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Guldgubbe oder Guldgubbar, schwedisch für “Goldmännchen”, wurden so benannt von den Bauern, die in den Dünen der skandinavischen Provinz Schonen immer wieder die kleinen Goldblech-Arbeiten fanden. Der erste Altertumsforscher, der sich 1791 mit den allerliebsten kleinen Goldfigürchen befasste, übernahm die Bezeichnung der Bauern, treffender geht’s auch schwer: Die “ältesten Toreuten Nordeuropas” erschufen im 6. Jahrhundert n. Chr. lediglich ein bis...
  4. Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Germanische Kunst – Berdal-Stil

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Frühe Zeugnisse des Oseberg-Stils werden in der kunstwissenschaftlichen Literatur teilweise als eigener Berdalstil unterschieden; auch der benannt nach seinem Fundort, der in diesem Fall in Norwegen liegt. Ob Berdal-Stil oder Oseberg-Stil; diese frühen Zeugnisse der Skulptur-Kunst in Skandinavien, die auf ca. 800 bis 850 v. Chr. eingeordnet werden, haben auf jeden Fall ihren ureigenen Charme: Fast karikatureske Darstellungen zeigen geheimnisvolle...
  5. Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Germanische Kunst‎

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Die Germanische Kunst‎ gehört komplett zur Ur- und Frühgeschichte der Kunst und nicht zur eigentlichen Kunstgeschichte der nordischen Völker. Denn diese Kunstgeschichte wird nicht als “germanische Kunstgeschichte” bearbeitet, sondern stellt sich als Kunstgeschichte der Nationen dar, zu denen die germanischen Stämme schließlich wurden und die noch heute bestehen. Die diversen germanischen Stämme, von Langobarden bis Wikinger, die den europäischen Raum...
  6. Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Ein undogmatisches Lexikon

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Ein Kunstmagazin, das Appetit auf Kunst machen will, kann auf pseudointellektuelle Sprachverbrämung verzichten und auch sonst etwas wagen. Zum Beispiel die Kunst der Ur- und Frühgeschichte der Menschheit am realen Werk darstellen, alle wichtigen Kunstwerke mit den wichtigsten Fakten, immer nur ein paar Stichworte, hier und jetzt. Wenn Sie das gelesen haben, wissen Sie noch kaum etwas vom Inhalt der...
  7. Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Der theoretisch betrachtete Zeitraum

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Rein theoretisch umfasst der Betrachtungszeitraum der Kunst der Ur- und Frühgeschichte eine sehr lange Zeit: Von den ersten menschlichen Spuren, die in Mitteleuropa um das Jahr 600.000 v. Chr. datiert werden können, bis zur Entwicklung der ersten Hochkulturen um 3100 v. Chr. (oder später, weil die meisten damals bewohnten Gebiete erst lange nach 3000 v. Chr. in den Bereich der...
  8. Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Der tatsächlich betrachtete Zeitraum

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Die Kunstwissenschaftler setzen den theoretischen Betrachtungszeitraum meist etwas anders an, aber rein logisch beginnt die Vor- und Frühgeschichte der Kunst mit dem Anfang der Kunst, mit dem ersten Kunstwerk, das ein Mensch geschaffen hat. Da Kunst und Kultur eine entscheidende Rolle im Prozess der Menschwerdung zugewiesen werden, könnte man auch sagen, dass der Mensch durch dieses erste Kunstwerk zum Menschen...
  9. Kunstgeschichte; Kunst der Ur- und Frühgeschichte: Augenidol

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Augenidole setzten einige vorgeschichtliche Kulturen der Alten und Neuen Welt ein, gewöhnlich als Amulett zum Schutz gegen Böses. Üblicherweise handelt es sich um Gesichtsandeutungen auf Keramiken, die über viele Gebiete der Welt und über eine lange Zeit hinweg nachgewiesen sind: An steinzeitlichen Hünengräbern in Nordeuropa fand man Keramik mit Augendarstellungen, zwei Augen mit betonten Brauen und manchmal eine Nase; in...
  10. Kaleidoskop – Kunstgeschichte als Wissenschaft, ziemlich junge und ziemlich deutsche Wissenschaft

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Neugierig auf die Geschichte der Kunst? Wo Sie auch nachlesen, zuerst geht es immer um die Geschichte der Geschichte der Kunst. Verwirrend, aber logisch – Kunstgeschichte ist eine Wissenschaft, und Wissenschaft begleitet uns insgesamt kürzer, als uns gewöhnlich bewusst ist: Seit ca. 200.000 Jahren gibt es den Homo sapiens, den Homo, der als Mensch eine besondere Stellung einnimmt (deren Rechtfertigung...
  11. 9 der besten Websites für künstlerische Aus- und Weiterbildung

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Es gibt mittlerweile zahlreiche Anlaufstellen im Netz, um seine kreativen und künstlerischen Fertigkeiten auszubilden oder zu verfeinern. Viele Online Kurse verlangen jedoch einen ordentlichen Beitrag oder teils hohe Gebühren. Wenn man sich eine Weile Zeit nimmt, um die Weiten des Internets nach kostenfreien Kursen, Tutorials und Online Plattformen zu durchforsten, wird man letzten Endes doch fündig. Um Ihnen diesen Zeitaufwand...
  12. Gotische Baukunst in Deutschland

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Baukunst in Deutschland: Ein weites Feld, das irgendwann in den Wirren der Kämpfe zwischen Römern und germanischen Stämmen beginnt, also in einer Zeit, die nicht sehr lange nach dem Beginn unserer Zeitrechnung liegt. Leider haben uns die germanischen Stämme keine interessanten Baulichkeiten hinterlassen, die haben noch nicht gebaut, sondern ihre Hütten vielleicht gerade einmal aus Hölzern zusammengefügt. Sicher waren auch...
  13. Entartete Kunst – Das dunkle Kapitel der deutschen Museums- und Kunstgeschichte

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Als „Entartete Kunst“ bezeichnet man Kunstwerke und kulturelle Strömungen die während der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland nicht deren Ideologie entsprachen und somit mit dem Kunstverständnis und dem Schönheitsideal des NS-Regimes nicht in Einklang zu bringen waren. Das Wort „Entartung“ wurde erstmals im 19. Jahrhundert im abwertenden Zusammenhang benutzt und stammt ursprünglich aus dem Hochmitteldeutschen, wo es die Bedeutung „aus der...

Aus dem Kunstblog

Online Galerie