1. Roy Lichtenstein – Leben mit der Kunst

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Im Artikel “Roy Lichtensteins Weg zum Ruhm” wurde eben dieser dargestellt, und auch wie das Ganze endete, nämlich in einer geradezu unglaublichen Wertsteigerung seiner Kunstwerke. Dabei hat Lichtenstein lange warten müssen, bis seine Kunstwerke ihn überhaupt ernährt haben: Leben und Kunst oder Leben für die Kunst? Lichtenstein hat es ausprobiert Roy Lichtenstein war fast 40 Jahre alt, als er seinen...
  2. Marcel Duchamp: Ready to make Art

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Marcel Duchamp war in eine kunstbegeisterte Familie hineingeboren worden, die ihn sicher schon in frühster Jugend mit allen möglichen Ausdrucksformen der Kunst vertraut gemacht hat. Er hat mit 15 Jahren begonnen zu malen und zu zeichnen, in den nächsten 10 Jahren hat er die verschiedensten Darstellungstechniken gelernt, vom Kunstdruck bis zur Karikatur, seine Gemälde sind von Impressionismus bis zum Kubismus...
  3. Marcel Duchamp: Kunst bis zum Bruch mit der Kunst

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Gute Voraussetzungen für künstlerisch begabte Logiker Henri Robert Marcel Duchamp wurde 1887 in eine Familie hineingeboren, für die der Begriff “kunstgeneigte Juristen” wohl wirklich gut passt: Sein Vater Justin-Isidore Eugène Duchamp (1848–1925) war Notar, die Mutter Marie Caroline Lucie Duchamp (1856 – 1925, als Mutter von sechs Kindern wahrscheinlich nicht berufstätig) war die Tochter von Émile Frédéric Nicolle, der nach...
  4. Roy Lichtensteins Weg zum Ruhm

    Erstellt von
    / / 1 Kommentar
    Sagenhafter Lichtenstein Roy Lichtenstein gehört mit Andy Warhol zu den Künstlern, deren Werke jeder erkennt, (fast) überall in der Welt. Seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts produziert er seine eingängige Kunst, und er wurde damals schnell zu einer der Leitfiguren der modernen Kunst. Und damit natürlich auch einer der zentralen Protagonisten der Pop-Art, seine Arbeit gilt als die Kunst,...
  5. Art-o-Gramm: Picasso – ein Garant für Top-Rankings

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Picasso ist berühmt, berühmter, am berühmtesten – jeder Kunstliebhaber mit einer gesunden Portion Neugier fragt sich irgendwann, wie er eine solche Ausnahmestellung entwickeln konnte und vor allem – gut vier Jahrzehnte nach seinem Tod – kontinuierlich hält. Platz 2 auf der wohl größten Rankingliste der Kunst, seit Jahren, unverrückbar. Einige der beteiligten Faktoren wurden in dieser Art-o-Gramm-Serie über den herausragenden...
  6. Art-o-Gramm: Picasso – Der Künstler, das Leben und die Liebe – Szene 4

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Picassos Leben und seine Lieben – besonders in Bezug auf Picassos Verhältnis mit und zu Frauen ein endloses Thema, zu dem sich ernsthafte Kunstwissenschaftler und aufgeregte Feministinnen, empörte Kleinbürger und fantasiereiche Kochbuchautoren, verwirrte Sozialwissenschaftler und neidische Boulevardjournalisten aus wohl jedem denkbaren Blickwinkel erschöpfend geäußert haben. Des Künstlers Lifestyle und seine Beziehungen zu Frauen wurden also bereits gründlich genug seziert, und...
  7. Art-o-Gramm: Picasso – Der Künstler, das Leben und die Liebe – Szene 3

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Picassos Leben und seine Lieben – besonders in Bezug auf Picassos Verhältnis mit und zu Frauen ein endloses Thema, zu dem sich ernsthafte Kunstwissenschaftler und aufgeregte Feministinnen, empörte Kleinbürger und fantasiereiche Kochbuchautoren, verwirrte Sozialwissenschaftler und neidische Boulevardjournalisten aus wohl jedem denkbaren Blickwinkel erschöpfend geäußert haben. Des Künstlers Lifestyle und seine Beziehungen zu Frauen wurden also bereits gründlich genug seziert, und...
  8. Art-o-Gramm: Picasso – Der Künstler, das Leben und die Liebe – Szene 1

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Picassos Leben und seine Lieben – besonders in Bezug auf Picassos Verhältnis mit und zu Frauen ein endloses Thema, zu dem sich ernsthafte Kunstwissenschaftler und aufgeregte Feministinnen, empörte Kleinbürger und fantasiereiche Kochbuchautoren, verwirrte Sozialwissenschaftler und neidische Boulevardjournalisten aus wohl jedem denkbaren Blickwinkel erschöpfend geäußert haben. Des Künstlers Lifestyle und seine Beziehungen zu Frauen wurden also bereits gründlich genug seziert, und...
  9. Art-o-Gramm: Picasso – zum Künstler geboren

    Erstellt von
    / / 7 Kommentare
    Picasso liegt bis heute vorne in der Kunst, in der Wertschätzung vieler Kunstkenner und in der Wertschätzung vieler Kunstliebhaber, und in den Verkäufen auch, im Auktionsjahr 2013 (40 Jahre nach seinem Tod) gehörte er zu den umsatzstärksten Künstlern. Das ist seit langer Zeit so, Picasso hat ja auch lange Zeit “Kunst geschaffen” (ein einfaches “gemalt” reicht bei Picasso eben nicht,...
  10. Marc Chagall – Der Malerpoet

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Zürich und Metz, Reims und Mainz und Chichester und Tudeley, Sarrebourg und Jerusalem – die Orte, an denen Ihnen ganz besonders schöne, bunt und vollkommen ungewöhnlich gestaltete Glasfenster in kirchlichen Bauten auffallen könnten, sind weit über die Welt verstreut. Diese wunderbare Glaskunst mit biblischen Motiven wurde in all diesen Kathedralen und Synagogen, Münstern und Kirchen von einem Künstler gestaltet, dem...
  11. Henri Matisse – Meister der Klassischen Moderne

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Es gibt Künstler, die ihr Werk im vorletzten Jahrhundert begannen und denen dennoch ein noch spürbarer Einfluss auf die heutige Kunst nachgesagt wird – für Schüler, die sich das erste Mal mit einem Kunstgebiet beschäftigen, regelmäßig fast unglaublich. Zu ihnen gehört Henri Matisse, der bereits 1869 in Frankreich geboren wurde und der durchaus auf Umwegen zur Kunst fand:
  12. Salvadore Dalí – Der exzentrische Katalane

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wunderbarer, verrückter, verträumter, spielerischer (und geldgieriger) Dalí – er wird als Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner unvergessen bleiben, in mehrerer Hinsicht hat er als Künstler Unerhörtes gewagt und bewirkt. Der volle Name des Künstlers ist ähnlich variantenreich wie sein Werk: Dalí heißt “ausgeschrieben” Salvadore Felipe Jacinto Dalí i Domènech, Marqués de Púbol. Er wurde am 11. Mai 1904 im...
  13. Paul Klee – Maler, Grafiker und Stilwanderer

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Am 29. Juni 2012 jährte sich der Todestag des Malers und Grafikers Paul Klee zum 72sten Mal, und doch werden seine Werke von heutigen Bewunderern als atemberaubend und höchst aktuell empfunden. Klee hat in seinem Werk mit vielen Stilrichtungen experimentiert, er wurde von Kunstkennern dem Expressionismus und dem Konstruktivismus, dem Kubismus, dem Primitivismus und dem Surrealismus zugeordnet.
  14. Pablo Picasso

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Pablo Picasso, der mit Geburtsnamen Pablo Ruiz Picasso heißt, wurde 1881 im spanischen Málaga geboren. Er hat als Maler, Grafiker und Bildhauer die Kunstwelt entscheidend beeinflusst, bis er 1973 im stolzen Alter von 91 Jahren in Frankreich starb. In dieser langen Lebenszeit war Picasso als Künstler sehr arbeitsam, sein umfangreiches Gesamtwerk von Gemälden, Zeichnungen, Grafiken, Plastiken und Keramiken wird auf...
  • Rainer Ostendorf Der Artikel hat mir gefallen. Schöne Grüsse aus
  • Joachim Vielen Dank für die schöne Rückmeldung! Das fre
  • Rainer Ostendorf Ein interessanter Artikel! Vielen Danken für die
  • Ayna Ich interessiere mich sehr für die Antike und der
  • Joachim Vielen Dank für deine Worte, Karin! Das machen wi

Online Galerie – Schaufenster

Kunstplaza verwendet Cookies für die Bereitstellung seiner Dienste. Mit der Nutzung von Kunstplaza erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind standardmäßig auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen, personalisierte Inhalte zu ermöglichen, soziale Dienste einzubinden sowie sämtliche Funktionen bereit zu stellen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, fahren Sie einfach mit der Nutzung fort, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten. Somit erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Mehr über die Funktion und den Einsatz von Cookies erfahren Sie hier oder lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Falls Sie generell Cookies und Tracking beim Surfen verhindern möchten, informieren Sie sich bitte über die Möglichkeiten Ihres Browsers (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, usw.) Es existieren zahlreiche Funktionen und Anwendungen für einen effektiven Schutz Ihrer Privatsphäre.

Schließen