1. Der Expressionismus, die “Brücke” und der “Blaue Reiter”

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wer Kunst kennenlernen möchte, wird sich mit Stilrichtungen beschäftigen, denn die Stilrichtungen sind wichtige Anhaltspunkte, die uns helfen, Kunst einzuordnen. Der einzelne Künstler teilt sich in seinem Bekenntnis zu einer Stilrichtung mit oder kann durch seine Einordnung in eine Stilrichtung vom künstlerischen Laien besser erfasst werden, weil er sich von dem, das durch diese Stilrichtung ausgedrückt wird, offensichtlich angezogen fühlt.
  2. Paul Klee – Maler, Grafiker und Stilwanderer

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Am 29. Juni 2012 jährte sich der Todestag des Malers und Grafikers Paul Klee zum 72sten Mal, und doch werden seine Werke von heutigen Bewunderern als atemberaubend und höchst aktuell empfunden. Klee hat in seinem Werk mit vielen Stilrichtungen experimentiert, er wurde von Kunstkennern dem Expressionismus und dem Konstruktivismus, dem Kubismus, dem Primitivismus und dem Surrealismus zugeordnet.

Aus dem Kunstblog

Online Galerie