1. Die Künstlerin Isa Genzken: Leben für die Kunst, mit wenig Kompromissen

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Isa Hanne-Rose Genzken ist eine deutsche Künstlerin mit einem gewaltigen internationalen Renommée, die seit Jahrzehnten in Berlin (und sehr oft in New York) lebt und arbeitet. Sie ist 1948 geboren, vollendet also 2018 (am 27. November) ihr 70. Lebensjahr, womit sie ein knappes halbes Jahrhundert Kunstschaffen hinter sich hat. Für die deutsche Kunstwelt ist Isa Genzken seit einigen Jahren die...
  2. Bauten in Deutschland – Die Anfänge von Antike bis Romanik

    Erstellt von
    / / 1 Kommentar
    Zur Kunst, die unseren Alltag ständig und deutlich wahrnehmbar begleitet, gehört die Baukunst. Menschen, die in der Nähe wirklich beeindruckender Baukunstwerke wohnen, gewinnen sicherlich an dauerhafter Lebensqualität, wenn sie täglich daran erinnert werden, welche Schätze sie um sich haben – im Gegensatz zu den Touristen, die extra kommen, um sich diese beeindruckenden Bauwerke anzusehen, stehen sie Ihnen ja jeden Tag...
  3. Baukunst in Deutschland – Kitsch as Kitsch can oder Rokoko?

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Deutschland im 17. Jahrhundert und wieder einmal verzögerte Fröhlichkeit Die Deutschen hatten schon beim Barock einen ziemlichen Spätstart hingelegt: Erste barocke Ausprägungen tauchten um 1575 in Frankreich auf, das mehr am Rand seines Herrschaftsgebiets Schlachten schlug und im Herz des Landes Baukunst feierte. Italien schlug sich überhaupt nur wenig, ging direkt von der Romanik zum Renaissance-Bau über und konnte auch...
  4. Baukunst in Deutschland – Renaissance

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Alte Baukunst lohnt auf jeden Fall die Betrachtung, und wenn Sie kurze Ferien zu kurzen Reisen im eigenen Heimatland nutzen, ist es die alte Baukunst in Deutschland, die in diesem Fall die Betrachtung lohnt. Bewundernswerte Baudenkmäler gibt es in unserem Land in so reichlicher Auswahl, dass Sie sich für jede kürzere Reise eine Epoche vornehmen könnten: Wenn Sie die baulichen...
  5. Baukunst in Deutschland – Der prächtige Barock, bei uns ein wenig verzögert

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Deutschlands später Start in den Barock Die Architekturepoche des Barock wird eigentlich auf einen Zeitabschnitt von etwa 1575 bis 1770 datiert, nur in Deutschland nicht, die Deutschen hatten wieder einmal Besseres zu tun. „Besseres“ bedeutete in Deutschland viel zu häufig Krieg, so auch hier. In diesem Fall der 30-jährige Krieg, eine endlose Abfolge von Schlachten um die Vorherrschaft im Heiligen...
  6. Künstler aktuell: Douglas Gordon in Berlin

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Douglas Gordon zählt zu den berühmtesten Künstlern, die die gegenwärtige Welt zu bieten hat. Einen Eindruck, welche Kunst er zu bieten hat, vermittelt Ihnen der Artikel „Douglas Gordon und das Kino als Kunst“, hier nur kurz einen Satz dazu, warum die nachfolgend kurz vorgestellten Präsentationen für jeden kunstinteressierte Berliner ziemlich reizvoll sind: Douglas Gordons Kunst war seit Mitte der 1980er...
  7. Die plötzliche Attraktivität von Kunstauktionen und die Top10 Auktionshäuser in Deutschland

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Der ewige Ärger mit der sicheren Anlage Seit längerer Zeit geht in der Finanzwelt einiges drunter und drüber – inklusive einer Euro-Krise, die von einigen Finanzexperten eher als eine Krise im ungebändigten Geschäftsgebaren der Banken und Börsen gesehen wird, mit einer unveränderten Freude der meisten Banken, die Anlagen als die profitabelsten zu bewerben, die am meisten Provisionen bringen, mit für...
  8. München lädt zum Kunst-Spaziergang: „A Space Called Public – Hoffentlich Öffentlich“

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Sommer, Sonne, Ferien – Zeit, um zu entspannen und neue Eindrücke aufzunehmen, um die gewohnten Perspektiven zu überdenken und gegebenenfalls zu korrigieren. Seit der Alltag des Menschen eine Besinnungspause namens Urlaub oder Ferien ratsam erscheinen lässt, reisen Menschen zu diesem Zweck an fremde Orte und in unbekannte Länder. Immer gab und gibt es jedoch auch Menschen, die diese Erholungszeit an...
  9. Der Maler-Fürst Markus Lüpertz formt Meister-Schüler in Bad Reichenhall

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Vor einiger Zeit veröffentlichten wir hier auf Kunstplaza eine Kurzbiografie zum extrovertierten deutschen Maler und Bildhauer Markus Lüpertz (72). Seit 12 Jahren unterrichtet der „Maler-Fürst“ nun an der Kunstakademie im bayrischen Bad Reichenhall Malerei. In Böhmen geboren, studierte er bis 1961 an der Kunstakademie Düsseldorf, die er ab 1988 leitete. Lüpertz ist verheiratet und hat fünf Kinder. Einen Bericht der...
  10. Der Abrogans – unser erstes deutsches Buch

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wie in dem Beitrag zu den Anfängen der deutschen Literatur ausgeführt wurde, entstanden die ersten schriftlichen Überlieferungen der deutschen Literatur im 8. Jahrhundert, und jede wirklich begeisterte Leseratte möchte nun gerne wissen, welche Erkenntnisse genau denn dem ersten Buch der deutschen Literatur zu entnehmen sind. Doch musste in diesem Beitrag leider ebenfalls dargestellt werden, dass all das, was den Freizeitleser...
  11. Jonathan Meese – Schaffen und Werk

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Jonathan Meese gehört zu mit Sicherheit zu den interessantesten deutschen Künstlern der gegenwärtigen Zeit. Mit ebenso großer Sicherheit gehört er auch zu den umstrittensten Künstlern der gegenwärtigen Zeit. Was um so mehr zum Versuch einer Annäherung einlädt: Was macht Jonathan Meese eigentlich für Kunst? Jonathan Meese malt und formt Skulpturen, gestaltet Performances und Installationen, dreht Videokunst, stellt Collagen zusammen und...
  12. Jonathan Meese – Biographie

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Gerade beim Künstler Jonathan Meese scheint der Gedanke seine Bestätigung zu finden, dass die Kenntnis der Künstler-Biographie notwendig oder zumindest hilfreich sein kann, um dem Werk eines Künstlers näherzukommen. Denn das Werk Jonathan Meese ist alles, aber bestimmt nicht leicht zu verstehen, und sein Lebensweg gibt dem Rezipienten tatsächlich Hinweise darauf, warum das so ist – und so sein soll....
  13. Christoph Waltz – Biografie

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wie soll man die Biografie eines Menschen beginnen, der sein ganzes Leben in seinem Beruf hervorragende Arbeit geleistet hat und von dem dennoch manche flüchtigen Betrachter das Gefühl haben, dass er gerade erst zum Star geworden ist, dass also sein eigentliches Leben gerade erst, mit 56 Jahren, so richtig begonnen hat? Nun ja, ähnlich geht es gar nicht so wenig...
  14. Gotische Baukunst in Deutschland

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Baukunst in Deutschland: Ein weites Feld, das irgendwann in den Wirren der Kämpfe zwischen Römern und germanischen Stämmen beginnt, also in einer Zeit, die nicht sehr lange nach dem Beginn unserer Zeitrechnung liegt. Leider haben uns die germanischen Stämme keine interessanten Baulichkeiten hinterlassen, die haben noch nicht gebaut, sondern ihre Hütten vielleicht gerade einmal aus Hölzern zusammengefügt. Sicher waren auch...
  15. Thomas Ruff – Schwarzwälder Fotograf von Weltformat

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Ziemlich weit oben auf der Liste der weltweit angesehensten Künstler ist ein deutscher Fotokünstler zu finden, der von sich selbst sagt, dass er in seiner Schulzeit “mit Kunst nichts am Hut hatte”. Thomas Ruff wurde 1958 in Zell am Harmersbach geboren, einem kleinen Städtchen am Rande des Schwarzwaldes. Als viertes von sechs Kindern genießt er eine erlebnisreiche Kindheit in der...

Konzeptkunst

Bei der Konzeptkunst handelt es sich um eine künstlerische Stilrichtung, die in den 1960er Jahren vom US-Künstler Sol LeWitt geprägt wurde (im englischen Sprachraum: Conceptual Art).

Die Ursprünge der Konzeptkunst liegen im Minimalismus (engl.: Minimal Art), und mit ihr werden die Theorien und Tendenzen der abstrakten Malerei weiterentwickelt.

Das Besondere an dieser Stilrichtung ist der Umstand, dass die Ausführung des Kunstwerks von untergeordneter Bedeutung ist und nicht durch den Künstler selbst erfolgen muss. Im Vordergrund stehen Konzept und Idee, die für die künstlerische Arbeit als gleichwertig erachtet werden.

In dieser Rubrik des Kunstblogs finden Sie zahlreiche Beiträge und Inhalte rund um diesen Themenkomplex sowie zu Vertretern, Ausstellungen und Trends.

Von Kunst leben

Ein Grundbedürfnis eines jeden künstlerisch schaffenden Menschen dürfte es wohl sein, von seiner Kunst leben zu können.

Um die eigene Existenz zu sichern, ist es unabkömmlich, mit Kunst Geld zu verdienen. Tatsächlich können heutzutage - entgegen der mehrheitlichen Wahrnehmung - viele Künstler von ihrem kreativen Schaffen gut leben. Dennoch ist eine überwiegende Mehrheit aller freischaffenden Künstler noch auf weitere Einnahmequellen (z.B. Kurse geben, Auftragsarbeiten, Nebenjobs, usw.) angewiesen.

Die Anerkennung als Künstler bringt oft noch keine unmittelbare finanzielle Sicherheit mit sich. Daher sind Künstler auch oft gleichzeitig Lebenskünstler.

Die Möglichkeiten, von der eigenen Kunst leben zu können, sind durch das Internet und die sozialen Medien allerdings stark gewachsen. Als Künstler muss man jedoch vielseitig und flexibel sein, um Erfolg zu haben. Auch ein gewisses Maß an Durchhaltevermögen ist essentiell.

Kundenpflege und Selbstmarketing sind ebenfalls wichtige Säulen für den Erfolg als Künstler.

In dieser Rubrik tragen wir zahlreiche Beiträge, Informationen, Tipps und Ratschläge zusammen, die Ihnen dabei helfen sollen, von Ihrer Kunst zu leben.

Kunstlexikon und Glossar

Wie jeder Themenkomplex hält auch die Kunst eine Fülle von fachspezifischen Begrifflichkeiten, Ausdrücken, Abkürzungen und Fremdwörtern bereit.

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen immer wieder mal ein paar der wichtigsten und geläufigsten Begriffe näher bringen.

Sie werden hier eine Reihe an Informationen, Definitionen, liturgischen Termini, Hinweisen, gebräuchlichen Fachausdrücken und deren Abkürzungen sowie Begriffe der Kunsttheorie, Kunstgeschichte und Kunstphilosophie kennen lernen und vertiefen können.

In unserer sich fortlaufend erweiternden Kategorie "Kunstlexikon" liefern wir Ihnen Antworten auf Fragen wie "Was versteht man unter Art Brut, Tape Art, Makramee oder Konzeptkunst?"

Kunstepochen

In der Kunst erfolgt die Einteilung von Künstlern und Kunstwerken in Stilepochen. Diese orientieren sich an gemeinsamen charakteristischen Merkmalen der Kunstwerke und Kulturerzeugnisse eines Zeitalters.

Die Einteilung in Epochen dient als ein Hilfsmittel zur Strukturierung und Einordnung von Werken und Künstlern in einen zeitlichen Rahmen und ein kulturgeschichtliches Geschehen.

Zu den wichtigsten Kunstepochen zählen beispielsweise Antike, Romantik, Gotik, Renaissance, Barock, Biedermeier, Impressionismus, Expressionismus, Jugendstil und Pop Art ...

Das Wissen um Kunstepochen spielt eine große Rolle insbesondere im Kunsthandel sowie in der Kunsttheorie und der klassischen Bildanalyse.

In dieser Rubrik des Kunstblogs möchten wir Ihnen zu einem besseren Verständnis rund um diese Epochen, Stilrichtungen und Strömungen verhelfen.

Kunststile und Stilrichtungen

Der Kunststil oder auch die Stilrichtung bei Kunstwerken bezeichnet die einheitliche Ausprägung der Kunstwerke und Kulturerzeugnisse eines Zeitalters, eines Künstlers oder einer Künstlergruppe, einer Kunstrichtung oder Kunstschule.

Es handelt sich hierbei um ein Hilfsmittel zur Einordnung und Systematisierung der Vielfalt von Kunst. Er bezeichnet Übereinstimmendes, das sich von anderen unterscheidet.

Der Begriff ist thematisch zur Kunstepoche verwandt, ist jedoch nicht nur in einem zeitlichen Rahmen zu sehen und daher weitaus umfassender.

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen zu einem besseren Verständnis rund um Stilrichtungen und Strömungen in der Kunst verhelfen.

Highlights der Woche

Unter dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen unsere persönlichen Wochenhöhepunkte aus der bunten Nachrichtenwelt der Kunst und des kreativen Schaffens.

Dabei legen wir den Fokus auf eine möglichst vielseitige und abwechslungsreiche Zusammenstellung spannender Nachrichten und Netzfundstücke, die sich für uns aus der Masse an Berichterstattungen deutlich abgehoben haben.

In der Regel erscheinen die Beiträge in dieser Rubrik zum Ende jeder Kalenderwoche als eine Art persönlicher Wochenrückblick unserer Redaktion.

Gerne können Sie diese Kategorie per RSS-Feed abonnieren, um in Zukunft keine Beiträge mehr zu verpassen.

RSS-Feed zur Kategorie Highlights der Woche

Stimmen Sie für uns…

Wenn Ihnen diese Website gefällt, dann freuen wir uns über Ihre Stimme in den folgenden Top Listen:

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis Bloggeramt