1. Bauten in Deutschland – Die Anfänge von Antike bis Romanik

    Erstellt von
    / / 1 Kommentar
    Zur Kunst, die unseren Alltag ständig und deutlich wahrnehmbar begleitet, gehört die Baukunst. Menschen, die in der Nähe wirklich beeindruckender Baukunstwerke wohnen, gewinnen sicherlich an dauerhafter Lebensqualität, wenn sie täglich daran erinnert werden, welche Schätze sie um sich haben – im Gegensatz zu den Touristen, die extra kommen, um sich diese beeindruckenden Bauwerke anzusehen, stehen sie Ihnen ja jeden Tag...
  2. Dietmar Deiwick – Zurück vom Ende der Welt

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wenn ein Künstler mit etwas Abstand auf sein Werk blickt, mag er sagen: Das Bild ist mir gut gelungen. Oder er ist kritisch: Da muss ich nochmal ran. Dietmar Deiwick sagte: „Ich kann mich gar nicht daran erinnern, das gemalt zu haben.“ Wenig verwunderlich – der Abstand war enorm, sowohl zeitlich als auch räumlich: Dietmar Deiwick, gelernter Farbenlithograph und Digitaldrucker,...
  3. Baukunst in Deutschland – Kitsch as Kitsch can oder Rokoko?

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Deutschland im 17. Jahrhundert und wieder einmal verzögerte Fröhlichkeit Die Deutschen hatten schon beim Barock einen ziemlichen Spätstart hingelegt: Erste barocke Ausprägungen tauchten um 1575 in Frankreich auf, das mehr am Rand seines Herrschaftsgebiets Schlachten schlug und im Herz des Landes Baukunst feierte. Italien schlug sich überhaupt nur wenig, ging direkt von der Romanik zum Renaissance-Bau über und konnte auch...
  4. München lädt zum Kunst-Spaziergang: “A Space Called Public – Hoffentlich Öffentlich”

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Sommer, Sonne, Ferien – Zeit, um zu entspannen und neue Eindrücke aufzunehmen, um die gewohnten Perspektiven zu überdenken und gegebenenfalls zu korrigieren. Seit der Alltag des Menschen eine Besinnungspause namens Urlaub oder Ferien ratsam erscheinen lässt, reisen Menschen zu diesem Zweck an fremde Orte und in unbekannte Länder. Immer gab und gibt es jedoch auch Menschen, die diese Erholungszeit an...
  5. Der Maler-Fürst Markus Lüpertz formt Meister-Schüler in Bad Reichenhall

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Vor einiger Zeit veröffentlichten wir hier auf Kunstplaza eine Kurzbiografie zum extrovertierten deutschen Maler und Bildhauer Markus Lüpertz (72). Seit 12 Jahren unterrichtet der “Maler-Fürst” nun an der Kunstakademie im bayrischen Bad Reichenhall Malerei. In Böhmen geboren, studierte er bis 1961 an der Kunstakademie Düsseldorf, die er ab 1988 leitete. Lüpertz ist verheiratet und hat fünf Kinder. Einen Bericht der...
  6. Der Abrogans – unser erstes deutsches Buch

    Erstellt von
    / / Kommentar hinterlassen
    Wie in dem Beitrag zu den Anfängen der deutschen Literatur ausgeführt wurde, entstanden die ersten schriftlichen Überlieferungen der deutschen Literatur im 8. Jahrhundert, und jede wirklich begeisterte Leseratte möchte nun gerne wissen, welche Erkenntnisse genau denn dem ersten Buch der deutschen Literatur zu entnehmen sind. Doch musste in diesem Beitrag leider ebenfalls dargestellt werden, dass all das, was den Freizeitleser...

Aus dem Kunstblog

Online Galerie