Kunstwerk anzeigen


 Verkäufer kontaktieren

Köln, Nordrhein Westfalen, Deutschland

Webseite

€ 84,00

„Birke 1“ ist eines der Werke, die Reinhart Mundt unter dem Arbeitstitel ´Strudelfotos´ erstellt. Aus einer gedachten Kugel heraus fotografiert er einen nahezu beliebigen Punkt einer homogenen Struktur so oft – hier spricht er von 20 und mehr Belichtungen auf ein einzelnes Dia -, dass sich das ursprüngliche Motiv gänzlich auflöst und abstrakte Strudelstrukturen mit einer immensen Sogwirkung entstehen.

Acrylglas 20 x 30

Weitere Ausführungen erhältlich

Reinhart Mundt setzt sich seit vielen Jahren mit der künstlerischen Fotografie auseinander. Aus seinen Experimenten erschuf er seine ganz eigene Technik, die er „Fotokubismus“ nennt. Dabei handelt es sich um analoge Mehrfachbelichtungen. Er zeigt damit, dass Realität in der schöpferischen Idee beginnt, und nicht im Materiellen. Skulpturen, Installationen und Feuerarbeiten gehören ebenfalls zu seinem Repertoire. Er lebt und arbeitet in Köln oder auf Reisen.

Seine erste ernstzunehmende fotografische Reise begann er im Herbst 1992. Er hatte schon viele Jahre vorwiegend Malerei, Wandobjekte und Skulpturen geschaffen, sich in den Jahren 1986 und 1987 in der Türkei vom Gegenständlichen in die Abstraktion begeben und war viel mehr an der Sichtbarmachung unsichtbarer Welten und energetischer Prozesse interessiert, als an bekannten Formen, Dingen und Oberflächen.

Inzwischen in Köln gelandet, beschloss er, banale Alltagsgegenstände wie einen Farbeimer, sein Fahrrad oder einen altern Lindenbaum, der über sein Atelier ragte, 20fach aus leicht unterschiedlichen Blickwinkeln zu fotografieren.

Auf den vielfach belichteten Fotografien sah er die Dinge so, wie er sie spürte und empfand: lebendig, bewegt, im Prozess befindlich. Er sah, wie die alte Linde tanzte und sich im Winde wiegte, anstatt eingefroren und tot zu erscheinen, wie er es in der klassischen Fotografie oft als sehr unnatürlich empfand. Unwillkürlich musste er an die Chinesen denken, die nicht, gemäß unserer starren Denkstruktur, ´Baum´ sagen, sondern ´es bäumt´ und damit den Prozess und die Dynamik beschreiben und kein festes Objekt.

Für Reinhart Mundt sind die Begriffe Leben, Kunst und Kommunikation Synonyme. Er fordert uns auf, uns als geistige Wesen zu betrachten und uns auf unsere ursprünglichen Fähigkeiten zu konzentrieren: zu kreieren, zu betrachten und zu kommunizieren.

Mit seinen außergewöhnlichen Feuerarbeiten, Fotografien und Gemälden will er zeigen, dass Realität in der schöpferischen Idee beginnt und nicht im Materiellen.

Seit 1983 realisierte er zahlreiche Kunstprojekte und Ausstellungen im In- und Ausland. Er verfasst philosophische Essays und Statements zur Kunst.
    Anzeigenaufrufe: 36

    Willkommen in der Online Galerie von Kunstplaza!

    Hier finden Künstler aller Art eine Plattform, Ihre Kunstwerke zu präsentieren und anderen zugänglich zu machen sowie diese zum Verkauf anzubieten.

    Möchten Sie Ihre Kunstwerke hier einstellen? Oder sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Kunstwerk?

    Dann melden Sie sich doch gleich an und legen Sie los!

    Kunstwerke suchen

      • ...laden...

    Schaufenster