Verkäufer kontaktieren

Hannover, Niedersachsen, Deutschland

Webseite

€ 380,00

Original: Öl auf Holz, Neue Pinakothek München.

Diese sorgfältige Reproduktion wurde von Hand in einem patentierten Verfahren auf Künstlerleinwand gearbeitet und traditionell auf einen nachspannbaren Holzkeilrahmen gezogen.

Die Motivoberfläche mit fühl- und sichtbarer Leinwandstruktur unterstreicht die gemäldeartige Wirkung. Mit Künstlerfirnis versiegelt. In handgearbeiteter Echtholz-Galerierahmung in Schwarz mit Goldkante, matt patiniert.

Limitierte Auflage 499 Exemplare, mit rückseitig aufgebrachtem nummeriertem Zertifikat.
Format 75 x 54 cm (H/B).

Max Liebermann bildete mit Lovis Corinth und Max Slevogt das Triumvirat des deutschen Impressionismus und wurde Zeit seines Lebens mit zahlreichen Ehrungen bedacht. Durch sein Engagement, in unpathetischer Schlichtheit das Leben und die Arbeit des einfachen Menschen zur Kunst zu erheben, musste Liebermann dabei zunächst um Anerkennung kämpfen.

Für Max Liebermann war die Natur stets auch ein von Menschen gemachtes (und von ihnen bewohntes) Paradies. Seine Motive fand er in Gärten, Parks und in bürgerlichen Vergnügungsstätten. Liebermann ist ein Meister des inszenierten Lichts, das er - oft durch ein Laubdach vielfach gebrochen - auf seine Szenen fallen lässt.

Markant sind die einzelnen, bis zum Boden durchdringenden Strahlenbündel, die als „Liebermannsche Sonnenflecken“ in die Kunstgeschichte eingingen.
Impressionismus
  • Leinwand
  • Ölfarbe
  • Grundierung
  • Firnis
Pinsel
  • Reproduktion
  • Limitierte Auflage
    Anzeigenaufrufe: 582
    Menü